„Am Bachl“ in Pobenhausen ist jetzt ein kleiner Wasser-Erholungsort entstanden

Pobenhausen Am Bachl in Pobenhausen ist man eigentlich schon immer quer durchs Wasser gelaufen, erzählen die älteren Pobenhausener. Für die Kinder sei dies immer eine feine Sache gewesen. Nun hat man in unmittelbarer Nachbarschaft zum Spielplatz das „Bachl“ optisch ein wenig verschönert, den Auslauf mit Steinen umrahmt und begrünt. Initiiert und umgesetzt wurde dies vom örtlichen Gartenbauverein unter Mithilfe der Gemeinde Karlskron. Das Bachl kann man in diesem Bereich, da nur sehr wenig Wasser, problemlos überqueren. Für die Kinder sei dies an den heißen Tagen in den Ferien ebenso ein Treffpunkt gewesen, wie für die Älteren, die sich dort abends treffen. Am Sonntag wurde der sanierte Bach gesegnet und so offiziell seiner Bestimmung übergeben. Pater Georg und der neue Kaplan Pater Francis, der seit diesem Wochenende offiziell in de Pfarreiengemeinschaft tätig ist, haben im Rahmen des Bachfestes die Segnung vorgenommen. Einige Kinder, die bei den etwas kühleren Temperaturen mit Gummistiefeln zum Bachfest gekommen waren, wagten sich auch direkt ins Wasser.