Autofahrer in Geisenfeld stehen unter Alkoholeinfluß

Sachbeschädigung in Vohburg a.d.Donau:

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte zwischen dem 15. und 16.09. zwischen 17 und 7 Uhr vermutlich mit einem Stein, eine Fensterscheibe der Turnhalle der Hauptschule Vohburg (Hartackerstraße). An der Scheibe, es handelte sich hierbei um doppelwandiges Sicherheitsglas, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Autofahrer stehen unter Alkoholeinfluß:

In der Nacht von Freitag auf Samstag (16.09. 23.21 und 17.09. 3.43 Uhr) wurden Verkehrskontrollen im Bereich Geisenfeld durchgeführt. Hierbei wurde um 23.21 Uhr eine 42-Jährige aus Rohrbach mit ihrem Pkw in der Münchener Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, ein Alko-Test erbrachte einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Kurz darauf, um 23.30 Uhr, erwischte es in der Augsburger Straße einen 22-Jährigen aus Wolnzach, der dort mit seinem Pkw unterwegs war. Er brachte es auf einen Wert von 1,3 Promille, auch er mußte sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt. Beide erhalten nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Um 03.43 Uhr fiel ein 49-Jähriger aus Geisenfeld in der Regensburger Straße einer Polizeistreife auf, er brachte es auf einen Wert von 0,52 Promille. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit Fahrverbot, Bußgeld und Punkten in Flensburg.

Körperverletzungsdelikte in Geisenfeld:

Zu mehreren Auseinandersetzungen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag (17.09. zwischen 1.15 und 4.50 Uhr) auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte in Geisenfeld (Maximilianstraße). Um 01.15 Uhr erhielt ein 22-Jähriger aus Geisenfeld von einem unbekannten Täter Schläge ins Gesicht, er wurde dabei leicht verletzt, eine ärztliche Versorgung lehnte er jedoch ab.

Um 02.00 Uhr wurde ein 19-Jähriger aus Manching von einem unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt, vorangegangen war der Auseinandersetzung ein Streitgespräch zwischen dem Beschuldigten und dem Geschädigten.

Um 04.50 Uhr kam es zwischen zwei Geisenfeldern zu einer Auseinandersetzung. Dabei schlug ein 22-Jähriger seinem 21-jährigen Kontrahenten mehrfach mit der Faust ins Gesicht, wobei dieser Prellungen im Gesicht sowie eine Abschürfung am Ellenbogen erlitt. Der Geschädigte lehnte eine ärztliche Versorgung ab. Ein Alko-Test bei dem Schläger erbrachte einen Wert von 0,82 Promille.  In allen drei Fällen ermittelt die Polizei Geisenfeld wegen Körperverletzung.

Beleidigung von zwei Polizeibeamten:

Streit mit der Polizei suchte am 17.09. um 04.31 Uhr ein 26-jähriger Kaufmann aus Geisenfeld (Münchener Straße). Obwohl er in keinerlei Maßnahmen der Polizei involviert war, betitelte er die Beamten eines Streifenfahrzeuges als „Wichser“ und „Arschlöcher“. Ein Alko-Test erbrachte einen Wert von knapp 1,7 Promille. Er wurde wegen Beleidigung angezeigt.