Content-Marketing

Content-Marketing ist im Gegensatz zu den anderen Marketingformen weniger darauf ausgelegt das durch finanzielle Mittel die Reichweite des Unternehmens erhöht wird. Content-Marketing dient vor allem dem Kunden, da hierbei ein Mehrwert für den Kunden geschaffen wird.
Dennoch können auch dadurch neue Kunden gewonnen werden. Denn qualitativer Content trägt automatisch zu einer Imageverbesserung bei. Dies wiederum führt dazu, dass der Bekanntheitsgrad beispielsweise durch Mundpropaganda erhöht wird.

Die Einsatzgebiete des Content-Marketings liegen in den Bereichen:

  • Offline- und Online PR
  • im E-Mail-Marketing
  • im Social-Media-Marketing
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Inbound – Marketing
  • Lead – Generierung

Zielformulierung

Die Ziele sollten stets nach der S.M.A.R.T – Regel definiert werden:

  • S = Spezifisch
  • M = Messbar
  • A = Akzeptiert
  • R = Realistisch
  • T = Terminiert

Content-Marketing dient also nicht der Werbeschaltung auf einer Social-Media Plattform, sondern in erster Linie dem potenziellen Kunden. Die Kundenzufriedenheit ist allerdings für den Erfolg des Unternehmers unerlässlich. Denn nicht nur durch bezahlte Werbung erreicht man Leute. Sind Kunden mit der Qualität von den Produkten zufrieden, wird sich dies herumsprechen. Ganz zum Vorteil des Unternehmers.

Über Michelle Zachert

Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement

Zeige alle Beiträge von Michelle Zachert →