Cover-Songs von Donikkl von bayerischen Musikern um krebskranken Kindern zu helfen

Guten Tag  und Glückwunsch, die Idee von „der Süden rockt“ klingt gut. Herr Christian Preis (Donikkl Productions) wie ist das Projekt genau entstanden und noch einmal kurz zusammengefasst: was verbirgt sich genau dahinter?

Zum einen haben viele der teilnehmenden Künstler selbst Kinder, die gerne Donikkl-Musik hören, zum anderen treffen wir bei Festivals oft Bands aus Süddeutschland, mit denen wir uns austauschen.Unter anderem über die ca. 100 auf CD veröffentlichten Cover-Versionen meines Liedes „So a schöner Tag! (Fliegerlied)“. Das Lied wurde ohne Zugabe eigener Kreativität der jeweiligen Interpreten meist nur lieblos nachgespielt. Umso interessanter war die Vorstellung, dass sämtliche erfolgreiche Gruppen aus Süddeutschland DONIKKL-Songs in ihrem eigenen, besonderen Stil interpretieren.

Gab es in den 80er Jahren noch einige, die Nicki & Co. belächelten, die in Mundart gesungen haben und versuchten, in den Charts zu landen, so gibt es heute eine große Bandbreite an talentierten Bayerischen Musikern, die Ihre Herkunft keinesfalls verleugnen. Claudia Koreck, Maria Reiser und Hoaß sind nur einige von Ihnen. Haben sich die verschiedenen Musikrichtungen gut unter einen Hut bringen lassen und vor allem: wie fiel die Auswahl, welche Musiker an diesem Projekt mitwirken?

Wir haben befreundete Bands und auch viele andere angeschrieben und waren von dem positiven Feedback total überrascht. Mich freut sehr, dass eine CD geschaffen wurde, die Kinder genau so anspricht wie deren Eltern oder Omas und Opas. Durch die enorme Vielfalt der Teilnehmenden Künstler sind sämtliche Genres vertreten – und immer ist die Musik richtig gut und von Hand gemacht.

Der 17. Februar 2012 wird derzeit als Stichtag groß publiziert: was genau erwartet uns Mitte Februar?

Bis dahin haben sich hoffentlich Firmen gemeldet, die dieses tolle Benefizprojekt unterstützen, damit möglichst viel der Einnahmen an krebskranke Kinder gehen kann. Auf www.dersüdenrockt.de gibt es neben Hörproben auch ein Infoblatt, das bitte ganz viele Menschen ihren Chefs geben mögen, um sie zur Unterstützung zu bewegen.

Die CD selbst wird man ganz regulär über den Handel oder direkt über das Internet beziehen können. Momentan steht noch kein fixer Veröffentlichungstermin.

Bavarian Music against illmess … nach welchen Kriterien wird entschieden, wem genau Hilfe zugesagt wird? Sind regelmäßige Folgeprojekte geplant?

Wir unterstützen schon seit vielen Jahren den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder (VKKK).

Vielen Dank für das kurze und spontane Interview zum Projekt „Der Süden rockt“.