Datenschutz beleuchtet immer mehr E-Mails

Die „Bild-Zeitung“ berichtete darüber, dass immer mehr E-Mails und andere Internetkommunikationen vom deutschen Geheimdienst überwacht werden. 2010 seien es demnach über 37 Millionen Emails und Datenverbindungen gewesen, die überprüft wurden, heißt es in dem Artikel der Bildzeitung. Dieser beruft sich auf zwei neue Berichte des parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages. Im Vergleich zum Vorjahr (2009) hätte sich die Zahl mehr als verfünffacht. In lediglich 213 Fällen gab es tatsächlich für den Geheimdienst verwertbare Hinweise.