Die Well-Brüder „Biermösl Blosn“ treten bald nicht mehr gemeinsam auf

München / Günzlhofen Seit 1976 stehen die Well-Brüder Hans, Michael und Christoph als die „Biermösl Blosn“ gemeinsam auf der Bühne. Sie haben es ihren Schwestern, den Well-Küren vorgemacht. Bei den aus dem oberbayerischen Günzlhofen stammenden Brüdern soll mit gemeinsam auf der Bühne stehen jedoch demnächst Schluß sein, heißt es in einem Interview Hans Wells mit dem Münchner Merkur.

Gemeinsame Auftritte wird es nach dem 20. Januar 2 012 nicht mehr geben, an diesem Tag sei der letzte gemeinsame Auftritt als Biermösl Blosn. „Meine Brüder wollen in dieser Konstellation nicht mehr“, zitiert der „Merkur“ Hans Well. Zuviel Stress und Druck sei es, das neue Programm zu erarbeiten. Offenbar wollte der älteste des Trios, Hans Well eine noch deutlichere erneuerung des Programms: „Es darf nicht sein, dass wir als Papageien enden, die immer nur wieder ihre eigenen Texte aufsagen.“ Christoph Well wird sich als Solist versuchen.

Die Biermösl Blosn, die bayernweit und darüber hinaus für ihre ureigene Interpretation der Volksmusik bekannt sind, traten in der Vergangenheit sehr häufig mit Gerhard Polt gemeinsam auf, der ein enger Freund der Brüder geworden ist.