Erfinder des „Räuber Hotzenplotz“ Ottfried Preußler gestorben

Mit Ottfried Preußler ist der Erfinder der kleinen Hexe und des Räuber Hotzenplotz. Der inzwischen 89 Jahre alte Autor hat mit seinen Büchern mehrere Generationen an Kindern verzaubert. Menschen, die heute Eltern sind haben häufig bereits von ihren Eltern die Geschichten des aus dem Böhmischen stammenden Preußler vorgelesen bekommen. Und auch in der Schule wurden die Klassiker häufig behandelt.

Der Kleine Wassermann war der Auftakt einer erfolgreichen Buchserie

Preußler war immer das Urteil der Kinder wichtig – manchmal wichtiger als das der Literaturkritiker. Denn sie waren sein Zielpublikum. Am Montag (18.02.2013) ist er in Prien am Chiemsee verstorben. Einige seiter Werke wurden verfilmt – zuletzt u.a. „Krabat“. Neben der kleinen Hexe und dem Räuber kennt man vor allem „Das kleine Gespenst“ und „Der kleine Wassermann“.  Über 50 Millionen Bücher konnte Preußler verkaufen – viele seiner Klassiker wurden in verschiedene Sprachen übersetzt.  So kann man beispielsweise die kleine Hexe als „Little Bitch“ schmökern.

Seine Vorfahren waren Glasmacher, die Eltern Lehrer. Und Preußler selbst – nach einigen Jahren Kriegsgefangenschaft in Oberbayern eine neue Heimat findend – verschrieb sich dem Schreiben. Mit seinem Pädagogik-Studium bekann er auch, wurde Volksschullehrer und später Rektor in Stephanskirchen. Während des Studiums verdiente er sein Geld als Lokalreporter und Geschichtenschreiber für den Kinderfunk. So entstand auch seine Leidenschaft für (Kinder-)Bücher, erzählerisches und zeichnerisches Talent hatte er.

Kriegserlebnisse – das letzte Werk Preußlers

Der kleine Wassermann war sein erstes Buch, welches 1956 erschien. 31 weitere Kinder- und Jugendbücher folgten.   Seine Bücher haben eine deutschsprachige Gesamtauflage von über 15,2 Millionen Exemplaren und liegen in 55 Sprachen in etwa 275 Übersetzungen vor.

Nach seinem Tod wird es wohl noch ein Werk Preußlers geben: seine Erlebnisse in der russischen Gefangenschaft. Denn die hatte er in den letzten Jahren aufgeschrieben, als er sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück gezogen hatte.