Für Nordkorea hat die Fußball-WM 2011 noch Nachwehen bis 2015: Team gesperrt

Kanada Während für viele Teams die Planungen für die Vorbereitung zur Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2015 bereits laufen, können Nordkoreas Spielerinnen bereits jetzt während der WM-Zeit Urlaub buchen. Der Grund liegt im Doping-Vergehen währen der diesjährigen WM in Deutschland. Die FIFA hat deshalb für das Team aus Nordkorea für die darauf folgende WM eine Sperre verhängt und dem nordkoreanischen Fußballverband 400.000 Dollar Strafe aufgebrummt (ca. 277 000 Euro). Die Höhe der Geldstrafe orientiert sich am 13. Rang bei der WM. Die des Dopings überführten Spielerinnen Jong Pok Sim, Hong Myong Hui, Ho Un Byol und Ri Un Hyang müssen 18 Monate pausieren, Song Jong Sun wurde für 14 Monate gesperrt. Konsequenzen gibt es auch für die Mannschaftsärztin der Nordkoreanerinnen, Sie wird für   sechs Jahre aus dem Verkehr gezogen.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen