Gräßler im Skispringen erneut knapp vorbei am Podium

Zao Ulrike Gräßler scheint den vierten Rang gepachtet zu haben. Die Vize-Weltmeisterin von 2009 belegte nämlich beim dritten Weltcup innerhalb von zwei Tagen den vierten Platz. Das Marathon-Wochenende im japanischen Zao kann damit zwar als Erfolg gewertet werden, ein Podestplatz war dennoch nicht drin. Der Sieg im Weltcuprennen ging an die 17 Jahre alte Sarah Hendrickson aus den USA, die auch den erstmals ausgetragenen Gewamtweltcup für sich entscheidne konnte. Die weiteren Deutschen Melanie Faißt (14.), Anna Häfele (18.), Katharina Althaus (20.), Carina Vogt (26.) und Svenja Würthauf (27.) konnten sich ebenfalls unter den besten 30. des Weltcup-Bewerbes platzieren.