Heinz Grobmeier am Sonntag, den 12. Juni 2011: Gras Matinee – Sounds of Bamboo von und mit Klangarchitekt

Am Sonntag, den 12. Juni 2011, lädt das "Projekt für 12 Mio. Grashalme" zum musikalischen Gras-Frühschoppen mit Heinz Grobmeier nach Bad Gögging. Foto: Tourismusverband

Im Rahmen des „Projektes für 12 Millionen Grashalme“ laden das Life+ Naturprojekt „Danubia“ und das Grashalminstitut mit dem Künstler Thomas May zum Frühschoppen auf die Wiese. Dabei wird der Klangarchitekt und Musiker Heinz Grobmeier nur mit Gras Musik erzeugen um die Besucher beschwingt in den Sonntag starten zu lassen. Das Projekt stellt die Naturschutzarbeit für die Donauauen auf eine neuartige, durchaus außergewöhnliche Art und Weise dar.

„Der Multiinstrumentalist Heinz Grobmeier ist hier in der Gegend eine Legende“, preist Künstler Thomas May. Als Glas-Musikant oder Mitglied der Negerländer spielt er seit mehr als 20 Jahren auf den Bühnen der Welt und besonders im Ostbayerischen Raum eine wichtige Rolle. Immer wieder lässt er sich auf neue Experimentierfelder ein: „Für unseren Frühschoppen auf der Wiese und Morgenkonzert konnten wir ihn daher schnell begeistern“, freut sich May. „Die zum Teil extra für diesen Tag beschafften Instrumente haben alle die Pflanze Gras als Grundstock, wie etwa der Bambus.“ Heinz Grobmeier wird unter anderem auf einer Thailändischen Mundorgel, Mundbögen, Rang Tang und Bambusflöten aus Gras musizieren. Der kostenlose Frühschoppen beginnt am Sonntag, den 12. Juni 2011, um 11 Uhr auf der Auenwiese an der Abens, hinter dem Hotel Eisvogel in Bad Gögging. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, Überdachung vorhanden. Getränke können vor Ort erworben werden.

Nähere Informationen unter www.danubia-life.de. Das Programmheft mit allen Veranstaltungen kann beim Landkreis Kelheim unter Tel. 09441/207-124 kostenlos bestellt werden.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen