Heliocentric Counterblast mit intergalaktischen Werken in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen Den Donnerstag, 22. März, 21 Uhr sollte man sich frei halten, wenn man Heliocentric Counterblast – a tribute to Sun Ra live erleben möchte. Der Auftritt findet in der Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen (Ilm) statt.

Herman „Sonny“ Blount ist den meisten wohl besser bekannt unter dem Namen Sun Ra. Irgendwann aus dem All auf die Erde gelangt (Herkunftsort: Saturn), schuf er mit seinem Arkestra einzigartige, intergalaktische Werke.

Diesen widmet sich die achtköpfige Band Heliocentric Counterblast (Herkunftsort: Berlin). Sie fand vor anderthalb Jahren zusammen und hat inzwischen ihren eigenen Cosmic-Jazz-Sound entwickelt: kraftvoll, erhaben und astrogalaktisch, wie die Band in der Schmugglerkneipe auf Tatooine.

Wie formulierte es Sun Ra schon sehr zutreffend? „Wir m・sen eine Musik machen, die schließlichen Schwingungen von anderen Planeten widersteht.“ So sei es auch in der Künstlerwerkstatt. „Entdeckung des Jahres 2010“ (Franziska Buhre, Jazzthetik)