Hohenwart-Tegernbach wird erste Pfarreiengemeinschaft im Dekanat Pfaffenhofen/Ilm

Hohenwart Die erste Pfarreiengemeinschaft im Dekanat Pfaffenhofen ist fix: Hohenwart und Tegernbach werden ab September 2014 als erste Pfarreiengemeinschaft agieren. Mit den Pfarrkirchen „Maria Reinigung“ in Tegernbach und der Pfarrkirche auf dem Klosterberg in Hohenwart werden dabei die größten Pfarrkirchen sein, die damit unter einen Hut gebracht werden müssen.

Grund dafür, dass die Pfarreiengemeinschaft ab Herbst 2014 in Kraft tritt ist das altersbedingte Ausscheiden des aktuellen Hohenwarter Pfarrers Reinhold Gumbiller in den Ruhestand. Das Rücktrittsgesuch des dann 70 Jährigen wurde durch den Bischof anerkannt.

Wie genau sich die neue Pfarreiengemeinschaft mit den diversen Filialkirchen aufstellen wird, muss sich in den kommenden Monaten zeigen. Von Seiten des Bistums vorgegeben ist beispielsweise, dass in den neuen Pfarreiengemeinschaften immer fest an einem Ort zu einer bestimmten Zeit (Hauptpfarrkirche) der Sonntagsgottesdienst stattfinden muss. Pfarrer der neuen Pfarreiengemeinschaft Hohenwart-Tegernbach wird der bisherige Tegernbacher Pfarrer Peter Stempfle.