Im Ingolstädter Münster findet man ganzjährig wertvolle und alte Sakralgegenstände ausgestellt

Im Münster von Ingolstadt wird per Daueraustellung religiöse Kunst gezeigt. Foto: Schittenhelm
Im Münster von Ingolstadt wird per Daueraustellung religiöse Kunst gezeigt. Foto: Schittenhelm

IngolstadtTäglich immer dann, wenn das Liebfrauenmünster in Ingolstadt geöffnet ist, können interessierte Ingolstadt-Besucher und Einheimische einen Blick in die religiöse Geschichte Bayerns bzw. Ingolstadts werfen. Denn in der Schatzkammer im hinteren Bereich des Münsters findet eine Dauerausstellung statt, in der verschiedenste sakrale Kunstgegenstände ausgestellt werden. Diese reichen teils mehrere Jahrhunderte weit zurück in ihrer Geschichte. Die Gegenstände, die zu sehen sind, sind dort kurz erklärt. Der Eintritt zur kleinen Ausstellung ist frei, wobei Spenden zur Erhaltung der Kunstschätze gerne entgegen genommen werden.

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar