In der Mitte Bayerns gibt es bei niedriger Arbeitslosenzahl derzeit wenige offene Stellen

Die  Zahl der Beschäftigten in der Region 10 ist auf einem Rekordstand. Die Wirtschaft boomt und die Unternehmen stellen wieder ein. In Bayern ist die Arbeitslosigkeit auf dem niedrigsten Stand seit 1992 gefallen. Nur noch 245 300 Bayern waren auf Jobsuche. Im Vergleich zum April waren dies um 17.000 weniger. Die Arbeitslosenquote im Mai lag bei 3,6 Prozent (April: 3,9 %). Knapp 4,7 Millionen Menschen befinden sich damit in einem regulären Job, Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) geht davon aus, dass die 4,8 Millionen Marke bald überschritten werden kann. Am meisten Neueinstellungen gibt es derzeit in der Zeitarbeitsbranche.

Die Zahlen (Arbeitslosenquote) der Region 10 im Detail:

– Geschäftsstellenbereich Roth: 2,6 %

– Geschäftsstelle Eichstätt: 1,2 %

– Geschäftsstelle Neuburg: 2,1 %

– Geschäftsstelle Aichach: 2,7 %

– Geschäftsstelle Neumarkt: 1,9 %

– Geschäftsstelle Ingolstadt: 2,8 %

– Geschäftsstelle Kelheim: 2,5 %

– Geschäftsstelle Pfaffenhofen: 2,0 %

– Geschäftsstelle Dachau: 2,5 %

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen