Ingolstadt: Frau mit Messer niedergestochen – Mutmaßlicher Täter stellt sich der Polizei und wird festgenommen

Ingolstadt Heute kurz nach Mitternacht wurde eine Deutsche  von ihrem getrennt lebenden Ehemann in ihrer Wohnung im Ingolstädter Süden aufgesucht. Dann stach er ihr mehrmals mit einem Messer in den Bauch und flüchte.  Die Frau wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, Lebensgefahr besteht derzeit nicht mehr.

Die Polizei leitete sofort mit starken Kräften die Fahndung nach dem Täter ein. Bei der Suche war auch ein Polizeihubschrauber  mehrere Stunden eingesetzt.  Aufgrund des hohen Fahndungsdruckes stellte sich der Mann gegen 13.00 Uhr bei der Polizeiinspektion Ingolstadt und wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zur Aufklärung der Tat werden von der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt geführt. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt stellt Antrag auf  Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den Deutschen . Er  wird im Laufe des morgigen Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen