Ingolstadt: Öffentliche Fahndung nach Betrügerpärchen (Westpark)

Bereits am 16. Mai gelang es einem Mann und einer Frau, eine Verkäuferin im Ingolstädter Westpark um rund 190 Euro zu betrügen.

Wie Bilder einer Überwachungskamera zeigen, aber auch die Aussagen der 19-jährigen Verkäuferin belegen, ging zunächst eine ca. 60-jährige Frau in ein Bekleidungsgeschäft im Westpark und bezahlte einen Kleinbetrag mit einem 500 Euro Schein. Kurz darauf kam ein ebenfalls ca. 60-jähriger und Mann kaufte ein T-Shirt. Während des Kassiervorgangs fragte er die 19-Jährige ob es nicht möglich wäre mehrere kleine Scheine in einen 500 Euro Schein zu wechseln. Hierbei verwirrte der Mann die Kassiererin dermaßen, dass letztendlich ein Betrag von rund 190 Euro in der Kasse fehlte.

Überwachungsaufnahmen belegen, dass die Frau und der Mann sich kannten und dementsprechend zusammengearbeitet haben.

Das Betrugskommissariat der Kripo Ingolstadt bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zu den beiden gesuchten Betrügern machen. Hinweise unter Tel. 0841/9343-0.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen