Journalismus in Zeiten von SEO und Multichannel immer wichtiger

Journalistin Ramona Schittenhelm

Journalismus bedeutet, Informationen aufzuspüren, Themen zu recherchieren und Artikel zu verfassen. Dabei heißt es, unabhängig zu agieren. Es werden die verschiedenen Positionen gegenüber gestellt und zueinander abgewogen. Eine Wertung erfolgt im Rahmen eines unabhängigen Berichtes nicht.

Im Zusammenhang mit der sich immer stärker wandelnden Medienlandschaft haben sich auch die Darstellungsformen ein wenig gewandelt. Allerdings bleibt festzuhalten, dass eine Nachricht nach wie vor wie eine Nachricht aufgebaut sein muss und in ihrer Form die wichtigen und relevanten Fragen zu beantworten hat.

Weiter entwickelt haben sich dank Online und Social Media und der immer stärkeren Verflechtung zwischen gesprochenem und geschriebenem Journalismus insbesondere die Bereiche der Reportage, des Features und des Interviews. Hier wird stärker auf Multimedialität geachtet. Audio-Files werden ebenso, wie Video-Takes oder kurze Bildabläufe oder Foto-Slideshows in die Artikel eingefügt. Der Nutzer soll so einen Eindruck von den jeweiligen Artikeln, Abläufen und Themenerörterungen bekommen.

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar