Kieswerk zweimal von Einbrechern heimgesucht

Gleich zweimal brachen Unbekannte in der vergangenen Woche in ein Kieswerk bei Manching ein und erbeuteten dabei Werkzeug und Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro.

 

Der erste Einbruch in das südöstlich von Manching gelegene Kieswerk ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Die Täter hebelten in dieser Nacht die Türen von insgesamt vier Betriebsgebäuden  auf und entwendeten neben etwas Bargeld vor allem Werkzeug und verschiedene Kleinmaschinen. Außerdem zapften die Täter aus einem Lkw-Tank und aus der betriebseigenen Tankanlage eine noch unbekannte Menge Kraftstoff ab.

 

Offensichtlich war den Einbrechern der Ertrag aus diesem Beutezug noch zu gering, so dass sie die Zeit von Mittwochabend über den Fronleichnamstag bis zum Freitagmorgen nutzten, um erneut das Kieswerk aufzusuchen. In diesem Fall brachen sie die Türen zu einem Aufenthaltsraum auf und entwendeten daraus mehrere Werkzeugkisten und Maschinenteile, die sie vermutlich mit einer werkseigenen Sackkarre abtransportierten.

 

Der Wert des bei den beiden Einbrüchen gestohlenen Diebesguts dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 5000 Euro belaufen. Der entstandene Sachschaden  beträgt mehrere hundert Euro.

 

Verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des betroffenen Kieswerks können unter der Telefonnummer 0841/9343-0 der Kriminalpolizei Ingolstadt gemeldet werden.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen