KMU

KMU (Kleinere und Mittlere Unternehmen) – in Österreich Klein- und Mittelbetriebe (KMB) – ist die Sammelbezeichnung für Unternehmen, die bestimmte Grenzen hinsichtlich Beschäftigtenzahl, Umsatzerlös oder Bilanzsumme nicht überschreiten. Dabei spielen die Rechtsform oder Eigentümerstruktur keine Rolle. In Deutschland zählen rund 99,7% aller umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen, in denen knapp 65,8% aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten angestellt sind, rund 37,5% aller Umsätze erwirtschaftet werden sowie rund 83,0% aller Auszubildenden ausgebildet werden zu KMUs. Im Handelsgesetzbuch (HGB) §267 werden die Unternehmen entsprechend ihrer Bilanzsumme, ihres Umsatzerlöses sowie der Beschäftigtenanzahl den kleinen, mittleren oder Großunternehmen zugeordnet.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen