Langenbrucker Theaterbühne bekämpft das Ende der bösen Träume mit dem „Traumfresserchen“

Langenbruck Michael Ende hat sich als Autor einen Namen gemacht. Eines seiner Werke – das Traumfresserchen – wird von der Langenbrucker Theaterbühne gespielt. Die Theaterjugend führt das Ende-Werk am 26. und 27.10. sowie am 9. und 10.11.2013 in der Pfarrer-Höfler-Halle in Langenbruck (Markt Reichertshofen). auf.
Das Stück handelt von einer Prinzessin Schlafittchen. Und die lebte mit ihrem Vater im Schlummerland. Das Problem der Prinzessin: mit ihrem schönen Leben könnte es bald vorbei sein, denn die Prinzessin hatte das Traumfresserchen weggeschickt. Und seither wird sie von bösen Träumen geplagt.Da auch der König von Schlummerland Probleme hat, macht er sich auf den Weg, das Traumfresserchen wieder zu finden. Mit Erfolg?

Die Theaterjugend spielt das Stück am 26.10.2013 und 9.11.2013 jeweils um 16 Uhr und am 27.10.2013 und 10.11.2013 um 13 Uhr. Karten für die Veranstaltung gibt es in der Tankstelle Petra Kreutmair in Langenbruck zum Preis von 5 Euro. Empfohlenes Alter: 6 bis 99 Jahre.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen