Michael Ballack will offenbar kein Abschiedsspiel vom DFB

Nach der Mitteilung von Bundestrainer Joachim Löw ist Michael Ballack (34 Jahre)  offensichtlich ein wenig verstimmt. Der für Bayer 04 Leverkusen spielende Ballack ist offenbar nicht an einem Abschiedsspiel interesssiert. Dieses hatte ihm der DFB angeboten. Es sollte am 10. August gegen Brasilien sein. Dies konnte man heute in verschiedenen Medien nachlessen. Demnach wolle der ehemalige Kapitän der Nationalelf kein „Gnadenbrot“. Ballack hat bislang 98 Länderspiele bestritten. Bundestrainer Joachim Löw hatte sich zuletzt gegen einen Einsatz Ballacks entschieden, da die Nationalelf zukunftsträchtig aufgestellt werden sollte. In den Planungen des Bundestrainers spielte Ballack keine Rolle mehr. Der ehemalige Nationalspieler selbst hatte sich zu den Aussagen bislang jedoch noch nicht geäußert.

Der Spordirektor des Bundesligisten Bayer04 Leverkusen, Rudi Völler, ist irgendwie froh, dass die Entscheidung nun verkündet sei: „Nachdem diese Frage nun endgültig geklärt ist, kann sich Michael Ballack nun voll und ganz auf Leverkusen konzentrieren.“

 

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen