Mode auf dem Laufsteg – Mode für den Alltag

Die Jahreszeiten gehen fließend ineinander über. Der Herbst ist sommerlich, der Winter hat warme Tage und im Sommer benötigt man wärmende Kleidung: die Mode heute muss vielschichtig und individuell passend sein. Typische Winter- bzw. Sommerkleidung, wie man es früher gesehen hat gibt es nicht mehr in der bisherigen Funktion. Kombiniert wird, was gefällt und zusammen passt.
Events wie die Fashion Week oder Modemessen in Mailand und Paris zeigen die Trends von morgen an. Dort sieht man auf den Laufstegen der Welt, was Joop, Lagerfeld und Armani sich an Modetrends für den kommenden Sommer bzw. Winter ausgedacht haben. Die Modeschöpfer haben dabei zweierlei im Auge: den Trend des Besonderen und den Alltag. Manch eine Modenschau zeigt vor allem Extravanganzen, bei anderen sieht man, dass die Alltagstauglichkeit bestimmende Komponente ist. Mode für Sie und Ihn – Mode für den Mann oder die Frau von der Straße, die täglich zur Arbeit muss und sich einfach modebewusst und doch zweckmäßig und chic kleiden möchte.

Gedeckte Farben oder auffallen um jeden Preis? – Bei Preisverleihungen mit Stars und rotem Teppich geht es für viele meist eher um letztgenanntes. Die Alltagssituation sieht häufig etwas anders aus: hier werden gerne auch gedeckte Farben mit Knalleffekten – allerdings im gediegenen Stil – kombiniert. Was passend ist ist was gefällt. Wintermode eher gedeckt gehalten hatte früher und die Sommerfarben bunt waren, setzen die Designer inzwischen auch in der tristeren Jahreszeit durchaus auf frische und belebende Farben im Alltagsgrau.