Morgen Abend steigt die große WM-Eröffnung der Biathleten in Ruhpolding

Ruhpolding Zweimal sechs Sportler haben die beiden Bundestrainer Rico Groß und Mark Kirchner bereits festgelegt, die zum WM-Team der Biathleten gehören, die ab dem 1. März in der Chiemgau-Arena um Medaillen kämpfen werden. Angeführt werden die beiden Teams – Männer und Frauen – von Arnd Pfeiffer, Andreas Birnbacher, Magdalena Neuner und Andrea Henkel. Darüber hinaus gehören Miriam Gössner, Franziska Hildebrand, Tina Bachmann und Juliane Döll zu denjenigen Aktiven, die für die verschiedenen Wettkämpfe zur Verfügung stehen. Bei den Einzelkämpfen, wo deutsche Aktive Titelverteidiger sind, dürfen immerhin fünf Damen (bzw. Herren) an den Start gehen. Bei den anderen Rennen sind es vier. Also Grund genug, um die tatsächliche Teilnahme noch während der Vorbereitung zu kämpfen. Neben Pfeiffer und Birnbacher gehören bei den Männern Michael Greis, Florian Graf, Daniel Böhm und Simon Schempp zum Männeraufgebot. Greis ist dabei trotz der fehlenden Norm aber aufgrund seiner Routine und der zuletzt gezeigten Leistungen im Training knapp noch ins Team gerutscht.

Nachdem morgen abend mitten im Dorf Ruhpolding die WM offiziell eröffnet wird, starten die Wettkämpfe am Donnerstag mit der Teamstaffel, die aus zwei Frauen und zwei Männern gebildet wird. Dabei haben die deutschen Biathleten eine Silbermedaille zu verteidigen.