Müller-Brot darf Produktion nicht wieder aufnehmen

Neufahrn Die Verantwortlichen haben den Riegel vorgeschoben. In den Betriebsstätten von Müller-Brot in Neufahrn darf die Produktion nicht wieder aufgenommen werden. Seit Ende Januar ist die Produktionsstätte geschlossen, Reinigungsarbeiten wurden durchgeführt. Die Verantwortlichen der Lebensmittelkontrolle des Landratsamtes Freising haben ihr ‚go‘ für eine Wiederaufnahme der Produktion jedoch nicht geben können, erklärte Landrat Michael Schwaiger. Gefunden wurden nämlich auch nach der General-Reinigung noch Kakerlaken in den Ritzen. Schwaiger findet es bedauerlich, ihm und seinen Behörden blieb jedoch keine andere Vorgehensweise.

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar