Musterwohnung für Hartz-IV-Empfänger ausgestellt

In der Bevölkerung wird häufig diskutiert, wie man mit dem Hartz-IV-Satz eine vernünftige Wohnung gestalten soll. Der Architekt Van Bo hat sich nun diesem Thema angenommen und eine Hartz-IV-Wohnung entworfen. Im Rahmen einer Ausstellung in Berlin-Kreuzberg wird seit heute eine Musterwohnung gezeigt, die nicht viel kostet.

Bestandteile der Wohnung sind dabei z.b. ein Sessel zum Selbsttischlern für 24 Euro oder ein Hocker, der zugleich die Funktion eines Regals einnehmen kann. Ziel von Van Bo war es, engsten Raum auszunutzen und trotzdem die optimale Lebensqualität zu schaffen. Das Musterquartier ist vom 2. bis 5. Juni im Betahaus in Berlin-Kreuzberg anzuschauen. Alle in der Hartz-IV-Wohnung enthaltenen Möbel sind zum Selberbauen.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen