Oberstimm: Strohballen im Wert von rund 5000 Euro abgebrannt – Brandstiftung

Manching Vermutlich durch vorsätzliche Brandstiftung brannten auf einer Wiese im Bereich Oberstimm rund 150 Stroh- und Siloballen ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Über die integrierte Rettungsleitstelle wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord am gestrigen Freitag gegen 18.40 Uhr darüber informiert, dass auf einer Wiese im Bereich der Bundesstraße 16/Abfahrt Bundesstraße 13 mehrere hundert Stroh- und Siloballen brennen würden.

Die rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Niederfeld, Pichl, Manching, Oberstimm und der Berufsfeuerwehr Ingolstadt konnten die Ballen nicht mehr löschen sondern nur noch kontrolliert abbrennen lassen.

Die Ballen gehörten einem 44-jährigen Nebenerwerbslandwirt und waren der gesamte Jahresvorrat für die Tiere des Geschädigten.

Da Selbstendzündung ausgeschlossen werden kann dürfte es sich um vorsätzliche Brandstiftung handeln. Die sachbearbeitende Kripo in Ingolstadt nimmt Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 0841/9343-0 entgegen.