Ökostrom – umweltfreundliche Energie muss nicht unbedingt teuer sein

– Anzeige –

Einer der größten Energiekonzerne – der unabhängig von etablierten Energiekonzernen agiert: das ist die LichtBlick AGUnd die hat für umweltinteressierte Kunden derzeit eine besondere Aktion: jeder, der zu Lichtblick wechselt, bekommt 25 Euro gut geschrieben bzw. einen Gutschein von Amazon. Die Besonderheit ist, dass Ökostrom z.B. nicht aus Atom gewonnen wird. Wem wichtig ist, woher sein Strom kommt, der kann dies letztlich ein wenig mitentscheiden und so auch an seinem eigenen Geldbeutel sparen.

Auch wenn es sich um einen formal als Anzeige titulierten Text handelt: wäre mir das Thema suspekt, hätte ich es in diesen Blog nicht mit aufgenommen. Vielmehr ist es so, dass man sich Gedanken machen sollte, woher man seinen eigenen Strom bezieht.

Eigentlich ist das Wechseln des Stromanbieters relativ einfach: zum einen ist dem Altanbieter eine Kündigung zu übermitteln, wenn andererseits der neue Anbieter zugestimmt hat. In der Regel passiert dies im Zusammenspiel, ein zusätzlicher Aufwand ist nicht erforderlich. Demwenigen, der nun interessiert daran ist, seine Energiequellen an die Bedürfnisse und Erfordernisse einer ökologische Zeitrechnung anzupassen, der sollte sich in jedem Fall über LichtBlick sowie das Energieprogramm des Unternehmens informieren.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen