Olympia auch im Kleinen – 2012 bieten die Spiele in London wieder reichlich Stoff für regionale Medien

Im Sommer 2012 blickt die ganze Welt nach London. Die olympischen Spiele finden in der britischen Hauptstadt statt und bieten – neben dem überregionalen und internationalen Journalismus – auch kleinen Lokalredaktionen reichlich Stoff, darüber aus regionalen Gesichtspunkten zu berichten. Denn: irgendwo her muss der Sportler, der für Deutschland Hockey spielt ja schließlich leben, im Verein aktiv sein oder trainieren. Der Lokaljournalist kann also bereits in den kommenden Monaten seine großen Momente erleben, wenn sich so nach und nach immer mehr Sportler für die Internationalen Titelkämpfe qualifizieren. Last-but-not-least gibt es auch jede Menge Randprojekte im Zusammenhang mit Olympia, über die es zu berichten gilt. Der Sportjournalismus ist keineswegs nur eine 1:0-Berichterstattung. Wichtig ist einfach, dass man große Themen ins kleine Transferiert. Auch Ballkinder – z.B. bei wichtigen Mannschaftsspielen – können eine Geschichte birgen. Oder Menschen, die sich als sog. Volunteers bereit erklären, zu helfen. Oder Ehrenamtliche, die ihren Jahresurlaub opfern, um im Rettungsdienst zu helfen. Meist muss man nur genauer hinschauen, dann findet man viele Themen, auch fürs Lokale.