Parität

Parität

Bei Paritäten, Währungsparitäten oder Wechselkursparitäten handelt es sich um ein von offizieller Stelle festgesetztes Austauschverhältnis zweier Währungen bzw. zwischen einer Währung und einem Sachwert.  Dabei wird unterschieden in nicht-gesetzliche und gesetzliche Bindung. Die nicht-gesetzliche Bindung wird von der nationalen Zentralbank festgeschrieben, die gesetzliche Bindung erfolgt durch die Regierung per Gesetz. Mögliches Beispiel ist die Kaufkraftparität.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen