Quadfahrer flüchtet vor der Polizei

Eine Polizeistreife wollte am 3.11. gg. 17.10 Uhr einen Quadfahrer kontrollieren, der zwischen Pichl und Ebenhausen-Werk (Landkreis Pfaffenhofen /Ilm) auf einem Feldweg unterwegs war. Als der Quadfahrer die Streife bemerkte, flüchtete er zusammen mit seinem Beifahrer in Richtung Bundesstraße 13. nach ca. 200 – 300 Meter Flucht hielt der 15-Jährige Fahrer an und flüchtete zu Fuß. Der 13 jährige Beifahrer übernahm das Quad und flüchtete weiter in Richtung B13. Dort konnte er nach kurzer Verfolgungsjadt von der Polizeistreife angehalten werden. Der 15-Jährige konnte kurze Zeit später zu Fuß kurz vor seiner Wohnung festgestellt werden. Wie sich herausstellte, sind beide nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis der Klasse M. Dem Halter des Quads, ein 15 jähriger Schüler, erwartet ebenfalls ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Zulassens eines Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Alle drei Beteiligten kommen aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen. Insgesamt waren fünf Streifenfahrzeuge mit Unterstützung aus Ingolstadt im Einsatz. Beide Beteiligte wurden ihren Eltern übergeben.

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Auf dem Gehweg zwischen Wiesensteig und dem Freibad in Wolnzach (Landkreis Pfaffenhofen /Ilm) wurde am 4.11. gg. 00.30 Uhr durch Jugendliche ein Kleinbrand gelegt. Dieser konnte durch Zeugen und die Polizeistreife gelöscht werden. Durch den Brand wurde die Fassade eines Gebäudes leicht angeschwärzt. Der Schaden liegt bei ca. 50 Euro. Die Polizei Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

 

 

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar