Raubüberfall auf Gaststätte in Ingolstadt

Am 4. Juni gegen 03.15 Uhr nachtsd betraten zwei bislang unbekannte Männer eine Gaststätte in Ingolstadt in der Fontanestraße. Maskiert mit einem Schal vor dem Gesicht und bewaffnet mit einer Pistole und einem Messer, forderten die Täter Geld von der 45-jährigen Bedienung des Lokals. Dem Opfer blieb nichts anderes übrig, als rund 350 Euro aus der Kasse zu übergeben. Die Räuber flüchteten zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Umfeld des Tatortes, an dem mehrere Streifenfahrzeuge beteiligt waren,  blieb ohne Erfolg. Die Kripo Ingolstadt übernahm die weiteren Ermittlungen.

Beide Täter waren rund 20 Jahre alt, schlank bis hager und ca. 170 cm groß. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter trug helle Kleidung, eine graue oder blaue Mütze und einen Schal über das Gesicht gezogen. Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Der Mittäter drohte mit einem silberfarbenen Klappmesser und war mit blauen Jeans, ebenfalls mit grauer oder blauer Mütze bekleidet und maskierte sich genauso mit einem hellen Schal. Die Kripo Ingolstadt bittet um sachdienliche Hinweise: Tel. 0841-9343-0.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen