Rock am Ring und Rock im Park machen zahlreiche Rettungseinsätze notwendig

Mit der Sonne bzw. der Hitze zu kämpfen hatten die Besucher der beiden Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“. In der Eifel musste das DRK am Donnerstag und Freitag schon mehr als 3000 Festivalbesuchern Hilfeleistungen geben. In Nürnberg waren es rund 1700 Einsätze für die Rettungssanitäter. Kreislaufprobleme und Sonnenbrände seien die hauptsächliche Ursache, erklärte ein DRK-Sprecher am Nürburgring.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen