Skeletoni sind ohne Medaille geblieben

Lake Placid Zweimal hatte es geklappt bei Marion Thees, dieses Mal in kanadischen Lake Pacid blieb die Skeleton-Fahrerin – leicht grippegeschwächt – gar ohne Medaille. Als Titelverteidigerin belegte Thees am Ende 1,53 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Katie Uhlaender (USA) und wurde nur Sechste. Seit 2007 als man in St. Moritz bei der WM ohne Medaille geblieben war konnte man sich immer durch Marion Thees oder Anja Huber auf dem Treppchen platzieren. Ganz vorne bei der WM mit dabei waren neben Uhlaender die Kanadierin Melissa Hollingworth als Zweite und die Britinnen Elizabeth Yarnold, Shelley Rudman und Amy Williams auf den Rängen drei bis fünf. Hinter Thees belegte Katharina Heinz Rang 7, Anja Huber wurde Gesamt-Achte.