Gewinner der Saarland Wahl: Annegret Kamp-Karrenbauer und die Piraten

SaarbrückenAnnegret Kamp-Karrenbauer ist alte und neue Ministerpräsidentin im Saarland. Die CDU-Kandidatin erhielt die Mehrheit der Stimmen. Notwendig wurde die Wahl im kleinsten Bundesland, da die Schwarz-Gelb-Grüne Regierung im Januar scheiterte. Neben Kamp-Karrenbauer hatten vor allem die Piraten Grund zum Jubeln. Sie zogen bei ihrer ersten Kandidatur mit 7 Prozent in den Saarländischen Landtag ein. Weniger erfreulich lief der Tag dagegen für SPD-Spitzenkandidat Heiko Maas. D.h. Spitzenkandidatin und amtierende Ministerpräsidentin Kamp-Karrenbauer blieb stärkste Kraft im Saarland, denn die 49 Jährige dreifache Mutter setzte sich gegen Maas durch – die CDU ist damit Senior-Partner in der großen Koalition. Durch die notwendig gewordene Neuwahl hatten auch die Piraten die Möglichkeit, Wahlkampf im Saarland zu betreiben. Ihnen gelang ein Achtungserfolg mit 7 Prozent der Wählerstimmen. Damit ist man direkt in den Landtag eingezogen, was den etablierten Parteien zu denken geben sollte. Nach Berlin hat man nun auch in einem weiteren Bundesland bereits ein landespolitisches Entscheidungsgremium entern können.