Viktoria Rebensburg gewinnt Medaille im olympischen Riesenslalom

Viktoria Rebensburg griff noch einmal an im zweiten Durchgang des olympischen Riesenslaloms. Die aus dem oberbayerischen Kreuth stammende Riesenslalomspezialistin griff – auf dem sechsten Zwischenrang liegend – im zweiten Durchgang deutlich an und verbesserte sich im Olympiarennen sukzessive nach vorne. Am Ende reichte es für die Deutsche zum 3. Platz. Damit erneut eine Medaille für Deutschland. Weiterlesen

Silber für Biathleten, Gold für Rodel-Team in Russland bei Olympia

Erik Lesser hat am Donnerstag für die nächste Medaille des deutschen Olympia-Teams gesorgt. Der 25 Jahre alte Biathlet belegte in Sotschi im fünften Biathlonrennen während der Olympischen Spiele den zweiten Rang im Einzelrennen. 20 Schuss ins Schwarze bescherten Lesser am Ende einen Rückstand von 12,2 Sekunden auf den Olympiasieger Martin Foucade aus Frankreich. Weiterlesen

Deutsche Rodeldoppelsitzer holen ebenfalls Gold bei Olympia

Bei den Rodel-Wettbewerben haben die Deutschen Sportler quasi bislang alles abgeräumt. Nach Felix Loch und Natalie Geisenberger holten auch Tobias Wendl und Tobias Arlt bei den Doppelsitzern die Goldmedaille. Damit sind die deutschen Rodler absolute Topfavoriten beim Team-Wettbewerb der olympischen Spiele. Weiterlesen

Zweimal Gold in der Frauen-Abfahrt: Maze und Gisin Downhill-Champions

Viktoria Rebensburg und Maria Höfl-Riesch waren nur zwei Statistinnen beim Abfahrtslauf. Gewonnen haben das Rennen zwei andere Damen. Denn am Ende des Wettbewerbes waren die Slowenin Tina Maze und die Schweizerin Dominique Gisin exakt zeitgleich im Ziel. Das bedeutet zweimal Gold in einem Olympia-Abfahrtslauf überhaupt. Weiterlesen

Der Barthelmarkt in Oberstimm ist ein Volksfest mit traditionellem Pferdemarkt

Immer am Wochenende nach Bartholomä (24.08.) findet in Oberstimm in der Marktgemeinde Manching (Landkreis Pfaffenhofen/Ilm) der Barthelmarkt statt. Hierbei handelt es sich um eines der größten und vor allem ältesten Volksfeste in Bayern. Weiterlesen

Deutsche Rodel-Männer räumen auch bei der EM in Russland ab

Sigulda Die deutschen Rodel-Herren haben in dieser Saison alles abgeräumt, was es zu holen galt und damit eine ähnliche Dominanz an den Tag gelegt, wie man dies in den letzten Jahrzehnten vor allem von den Damen kannte. Denn: Kaum ein Podestplatz in den diesjährigen Weltcup-Rennen wurde nicht von einem DSV-Rodler belegt. Das Europameisterschaftsrennen gewann Andi Langenhan nach zwei geglückten Läufen und Bahnrekord am Ende vor Armin Zöggeler und seinem Team-Kollegen Felix Loch. Damit gehen Gold und Bronze nach Deutschland, während Altmeister Zöggeler aus Italien noch einmal mit Silber glänzen konnte. In der Gesamtwertung die totale deutsche Dominanz: Felix Loch holt den Gesamtweltcup, Langenhan und David Möller belegten die folgenden Plätze. Und auch die weiteren Teammitglieder Johannes Ludwig und Ralf Palik konnten in dieser Saison überzeugen und einige gute Plätze einfahren, was insbesondere auch Bundestreiner Norbert Loch unheimlich freute. Er und seine Rodler hoffen darauf, in der neuen Saison noch einmal an diese Leistungen anknüpfen zu können, schließlich hat Gesamtweltcup-Gewinner Felix Loch ja noch ein weiteres großes Ziel: denn neben Olympiagold und dem WM-Sieg fehlt dem Gesamtweltcup-Gewinner noch der Triumph bei einer Europameisterschaft. Sein Bronze war die erste Medaille des jungen Rodlers aus Berchtesgaden überhaupt bei einer EM.

Maria Höfl-Riesch gewinnt Abfahrt in Sotchi, Lindsay Vonn den Abfahrtsweltcup

Sotschi Mit der Abfahrtsstrecke in Russland gut zurecht gekommen ist die Deutsche Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch. Die Garmisch-Partenkirchenerin konnte das Rennen auf der Ski-Piste in Sotschi für sich entscheiden. Weiterlesen

Sportler sind viel auf Reisen

Weltmeisterschaften, Olympische Spiele, internationale Weltcup-Rennen: egal auf welche Sportart man schaut, die Stars wie Felix Loch, Magdalena Neuner, Andreas Birnbacher und Maria Höfl-Riesch sind viel unterwegs. Weiterlesen

Felix Loch hat den Gesamt-Weltcup im Rodeln gewonnen

Sigulda Als insgesamt vierter deutscher Rodler konnte Felix Loch den Gesamtweltcup gewinnen. Der 22 Jahre alte Rodler aus Berchtesgaden entschied den Weltcup bereits vor dem Saisonfinale für sich und liegt damit vor dem Weltcupfinale uneinholbar in Front. Neben Loch haben bisher u.a. Jens Müller und Georg Hackl die Saisonwertung der Rodler für sich entscheiden können. Allesamt haben sie auch olympisches Gold gewinnen können.

Special Olympics 2012 in München: rund 4500 Athleten und 20 Sportarten

München 40 Jahre in München die Olympischen Sommerspiele statt fanden. 2012 finden dort die nationalen Special Olympics statt. Die Wettkämpfe für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sind vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt und finden im Zwei-Jahres-Rhythmus statt – Sommer- und Winterspiele. Termin der diesjährigen Veranstaltung ist der 20. bis 26. Mai 2012 in München auf dem Gelände des Olympiaparks.

Rund 4500 Athletinnen und Athleten werden sich dabei in 20 Sportarten messen. Dazu zählen u.a. Golf, Reiten, Schwimmen, Judo, Kanufahren, Badminton, Tennis, Tischtennis, Radsport, Leichtathletik, Beachvolleyball, Handball, Basketball, Fußball und Bowling. Die Special Olympics sind für alle Besucher kostenlos zugänglich. Lediglich Eröffnungs- und Schlussfeier müssen im Vorfeld geplant und Eintrittskarten gekauft werden. Das Rahmenprogramm der Special Olympics München 2012 umfasst einige Sport- und Spielangebote für die ganze Familie sowie Musik- und Theateraufführungen.