FC Bayern will bei Fußball-Klub-WM glänzen

Der FC Bayern München ist in der Bundesliga dominierend. 2013 ist es für die Mannschaft von Pep Guardiola zusätzlich möglich, bei der Klub-WM internationale Meriten zu sammeln. Am heutigen Dienstag trifft das Guardiola-Team zum Auftakt auf Guangzhou Eergrande. Weiterlesen

Die Fußball-Welt blickt heute abend nach Madrid: FC Bayern will Champions-League-Finale in München erreichen

Noch eine Partie trennt die Spieler des FC Bayern München von einem Champions League-Finale in der heimischen Allianz-Arena. Weiterlesen

Ein Wetttipp auf den FC Ingolstadt 04 heute abend im DFB-Pokal kann sich durchaus lohnen

München Wer beim heutigen DFB-Pokalspiel auf den FC Bayern-München setzt, der kann nicht viel gewinnen. Bei einem Einsatz von 100 Euro gäbe es gerade einmal 4 bzw. 7 Euro zurück. Wer dagegen auf den heutigen Gegner, den FC Ingolstadt 04 setzt – derzeit Schlusslicht der 2. Bundesliga – der würde bei seinem 100 Euro-Einsatz im Erfolgsfalle zwischen 260 und 280 Euro zurück bekommen. Unterschiedlicher könnte die Bilanz der beiden Vereine aus Oberbayern vor dem DFB-Pokal-Derby in der Münchner Allianz-Arena heute um 20.30 Uhr auch kaum sein. Die Ingolstädter, immerhin Zweitligist, haben es bislang zweimal in die Hauptrunde des DFB-Pokals geschafft, die Münchner haben den Wettbewerb bereits 15 Mal gewonnen. Dazu kommen 22 Deutsche Meistertitel, 4 Champions-League-Siege und 2-mal der Gewinn des Weltpokals.

David gegen Goliath – auch in finanzieller Hinsicht in Oberbayern: Der Transferwert der Münchner liegt bei 335 Millionen Euro, in Ingolstadt muss man sich dagegen mit mageren 12 Millionen begnügen. Ingolstadt hat noch nicht einmal halb so viele zahlende Fans, wie die Bayern aus München Fanclubs haben (Fanclubs: Ingolstadt 14, München 2764; Mitglieder: Ingolstadt: 1177, München 192160).

Und auch der Torjäger aus München, Mario Gomez, war in dieser Saison mit bislang 10 Treffern deutlich erfolgreicher, als Ingolstadts Spitzenstürmer Edson Buddle mit 6 Treffern. Irgendwie spiegelt sich dieses Verhältnis auch in den Zuschüssen der Hauptsponsoren wieder. Audi zahlt in Ingolstadt jährlich rund 4 Millionen Euro, die Telekom beim FC Bayern 25 Millionen.

Wie auch immer: 60.000 Zuschauer werden heute ab 20.30 Uhr in der Münchner Allianz-Arena mitfiebern, ob der haushohe Favorit FC Bayern München mit seinen Spielern Mario Gomez, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger, Jörg Butt und Philipp Lahm gewinnen wird oder der FC Ingolstadt 04 die Sensation schafft. Leo Haas, Edson Buddle, Ahmed Akaichi & Co. werden in jedem Fall alles versuchen.

Gelingt der 10-Siege-Durchmarsch im Vorfeld der Fußball-EM?

Istanbul Ein Sieg fehlt noch, dann ist die EM-Qualifikation für 2012 makellos vollzogen. Die Türkei in jedem Fall konnte man mit 3:1 besiegen. Die Torschüten waren Thomas Müller, Mario Gomes und Bastian Schweinsteiger – also quasi 3x der FC Bayern München.Damit machte die Mannschaft von Joachim Löw den 9. Sieg in der EM-Qualifikation perfekt, für Löw war es der 50. Erfolg im 72. Länderspiel als Bundestrainer.Einen solchen Durchmarsch ohne Spielverlust im Qualifikationsmodus schaffte das DFB-Team nur vor der WM 1982.

245 Tage sind es noch für zur Europameisterschaft, bei der man als Team möglichst weit kommen möchte. Ohne Mesut Özil und Miroslav Klose gelang der niemals gefährdete Sieg. Das Löw-Team war um einige Klassen besser als der Gegner aus der Türkei.

 

Statistik zum Spiel: Türkei – Deutschland 1:3

Türkei: Volkan Demirel/Fenerbahce Istanbul (29 Jahre/53 Länderspiele) – Gökhan Gönül/Fenerbahce Istanbul (26/26), Servet Cetin/Galatasaray Istanbul (30/60), Egemen Korkmaz/Besiktas Istanbul (28/3), Hakan Balta/Galatasaray Istanbul (28/32) – Aurelio/Besiktas Istanbul (33/38) ab 86. Umut Bulut/FC Toulouse (28/6), Selcuk Inan/Galatasaray Istanbul (26/14) ab 46. Gökhan Töre/Hamburger SV (19/3) – Hamit Altintop/Real Madrid (28/65), Arda Turan/Atletico Madrid (24/48) ab 70. Kazim Kazim/Galatasaray Istanbul (25/34), Sabri Sarioglu/Galatasaray Istanbul (27/42) – Burak Yilmaz/Trabzonspor (26/12). – Trainer: Hiddink

Deutschland: Neuer/Bayern München (25 Jahre/23 Länderspiele) – Boateng/Bayern München (23/17) ab 73. Höwedes/Schalke 04 (23/4), Mertesacker/FC Arsenal (27/77), Badstuber/Bayern München (22/16), Lahm/Bayern München (27/84) – Schweinsteiger/Bayern München (27/90), Khedira/Real Madrid (24/21) – Müller/Bayern München (22/22), Götze/Borussia Dortmund (19/10) ab 90. Reus/Borussia Mönchengladbach (22/1), Podolski/1. FC Köln (26/93) ab 62. Schürrle/Bayer Leverkusen (20/9) – Gomez/Bayern München (26/48). – Trainer: Löw

Tore: 0:1 Gomez (35.), 0:2 Müller (66.), 1:2 Hakan Balta (79.), 1:3 Schweinsteiger (86., Foulelfmeter)

Zuschauer: 50.000

Mit einem Erfolgserlegnis gegen Zürich hofft der FC Bayern auf Mehr in der Bundesliga

München 2:0 gegen den FC Zürich, war das der Schritt aus der von vielen schon wieder herbei geunkten Krise zum Saisonauftakt des FC Bayern in der Bundesliga? Das erste Spiel der diesjährigen Champions League-Saison gewannen die Münchner dank Toren von Bastian Schweinsteiger und Arjen Robben. Insgesamt standen sieben DFB-Nationalspieler im Spielaufgebot des Teams von Jupp Heynckes:  Manuel Neuer, Philipp Lahm, Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Mario Gomez. Einzig der achte DFB-Star im Bunde, Thomas Müller, nahm zunächst auf der Bank Platz. Den Erfolg im Spiel hat es gebracht.

Von einer Krise sollte man bei einer gerade begonnenen Saison sicherlich nicht sprechen. Die Fußballtruppe der Bayern wird sich in den nächsten Tagen und Wochen sicherlich auch im Bundesliga-Alltag finden und dort das ein oder andere Mal den Gegner überzeugend und nicht per Bayern-Dusel vom Platz fegen.

Philipp-Lahm-Stiftung freut sich über den Scheck der Park-Rangers

München Münchner Freizeit-Fußball-Club unterstützt Münchner Stiftung. Deshalb hatten sich die die Park Rangers entschieden, den Erlös aus Ihrem Benefiz-Sommerfest-Turnier an die Philipp Lahm-Stiftung zu spenden. Der Fußball-Profi des FC Bayern München ist ein Münchner, der sich mit seiner Stiftung für sozialschwache Familien mit Kindern und Jugendlichen einsetzt, nicht nur im Ausland, sondern auch regional.

1.000 Euro waren es, die von den Park Rangers durch Ihr Benefiz-Turnier zusammen gespielt wurden. Die Stiftung freuts, wie deren Geschäftsführerin Patricia East im Rahmen eines kurzen Interviews bereits erklärt hatte. Was genau mit der gespendeten Summe passiert, kann man auf der Stiftungsseite der Philipp-Lahm-Stiftung www.philipp-lahm-stiftung.de/ verfolgen. Unterstütz werden Projekte, bei denen Jugendliche die Hauptrolle spielen. Denn „alle Jugendlichen sollen die gleiche Chance haben“, erklärt Philipp Lahm. Projekte in Südamerika finden in der Stiftung ebenso Berücksichtigung, wie Aktionen wie „Mädchen am Ball“ und „Tore für Afrika“.

Patricia East erklärte im Gespräch auch, dass bei den Spenden keine versteckten Kosten irgendwo hin fließen, sondern der ganze Betrag zugunsten der Projekte eingesetzt werden könne. Evtl. im Verwaltungsbereich anfallenden Kosten übernimmt der Fußballstar Lahm, so dass die Gelder die gespendet werden auch denen zu Gute kommen, für die sie gedacht waren.

Wer – da Ihm die Aktion der ParkRangers so gut gefallen hat – die Stiftung im Nachhinein noch unterstützen möchte – uns als Freizeitfußballer würde das freuen. Das Spendenkonto der Stiftung

Spendenkonto
Kontonummer: 11 501
BLZ: 370 302 00
Sal. Oppenheim jr. & Cie

=> vlt. ein kleiner Hinweis dazu auf der Überweisung (Aktion: ParkRangers), dass Ihr von unserer Aktion her Euch als Spender beteiligt

Details zu den ParkRangers finden sie unter www.parkrangers.de

Kontakt

native.creative Christian Scherer
Wartburgplatz 7
80804 München

Telefon: +49(0)89-28857753
Telefax: +49(0)89-28 857754
E-Mail: info@native-creative.de
www.native-creative.de

Deutschland rockt Brasilien, DFB gewinnt das Spiel in Stuttgart deutlich

Stuttgart Auch wenn die Aussichten vor dem Spiel schlecht waren. Die Deutsche Nationalmannschaftder Herren hat bei der Partie in Stuttgart gegen die Rekordweltmeister Brasilien klar dominiert. Die erste Halbzeit in der Partie blieb torlos, dann haben die Deutschen Spieler um Bastian Schweinsteiger deutlich aufgedreht. Schweinsteiger war es auch,der sein Team in der 61. Minute verzauberte. Mario Goetze, der Neue aus Dortmund, legte nur 6. Minuten darauf nach. Der Leverkusener Andre Schuerle, der Lukas Podolski ersetzte, sorgte fuer eine Belebung des deutschen Spieles und erzielte in der 80. Minute das dritte Tor Deutschlands. In der 71. Minute gelang Robinho die kurzzeitige Begeisterung der Brasilianischen Fans bzgl. des Ergebnisses. Das Tor war das Resultat eines Elfmeters, den der DFB Spieler Philipp Lahm verursachte. Der Leverkusener Schuerle, der ebenso wie Podolski 45. Minuten lang spielte, war der deutlich aktivere bzw. bessere der Beiden.

In der Nachspielzeit, 93. Minute, wurde es noch einmal eng, da Brasilien der Anschlusstreffer gelang. Neymar war es, der Manuel Neuer bezwang. Letztlich war es ein tToller Auftritt von Deutschland. Die DFB-Elf hatte die Brasilianer stets im Griff, spielten erfrischend und offensiv. Großes Kompliment, einen Gegner wie Brasilien so zu beherrschen, zeugt von hohem Selbstbewusstsein und großer Klasse.

Insgesamt ist dieses Spiel das 849. in der DFB Geschichte. Davon hat man bisdato 489 Spiele gewonnen und 172 Mal unentschieden gespielt. Ein wenig ein Angstgegner ist Brasilien schon. Die Bilanz vor der heutigen Partie war negativ. Nur drei der 20 Duelle gegen den Rekordweltmeister konnte Deutschland gewinnen, 12 mal verlor man, 5 Unentschieden gab es. Zum letzten Mal gegen Brasilien gewann man dank Toren von Andreas Moeller und Guido Buchwald 1993.