Ingolstadt: Überfall auf 32-Jährigen – Zeugenaufruf

Ingolstadt Drei unbekannte Täter haben am Freitagabend einen 32-Jährigen überfallen und ihm eine geringe Summe Bargeld abgenommen. Die Kripo sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 32-jährige Ingolstädter hielt sich gegen 21:45 Uhr am Hallenbadparkplatz in der Jahnstraße auf. Auf einem Fußweg zwischen dem Parkplatz und dem Künettegraben wurde er von drei jungen Männern angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Plötzlich wurde der Ingolstädter jedoch von einem der Täter in einen Würgegriff genommen und die Herausgabe seines Geldbeutels gefordert. Nachdem das Opfer den Aufbewahrungsort an dem von ihm mitgeführten Fahrrad genannt hatte, nahm einer der Täter die Geldbörse, die lediglich einen niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag enthielt, an sich. Die drei Täter flüchteten danach in Richtung des Künettegrabens.

Nachdem der Beraubte die Polizei verständigt hatte, wurde sofort eine intensive Fahndung nach den Tätern im Umfeld des Tatortes eingeleitet. Leider führte diese nicht zur Festnahme der drei Unbekannten.

Der Überfallene konnte die drei wie folgt beschreiben:

Alle drei männlich und ca. 18-20 Jahre alt, sprachen alle bayerischen Dialekt;

Einer der drei konnte vom Opfer näher beschrieben werden:

ca. 185-190 cm, schlank, längliches Gesicht, 3-Tage-Bart; trug schwarze, im Schritt tief hängende Hose und ein schwarzes Langarmshirt sowie eine schwarze Baseballkappe;

Nachdem im nahegelegenen Klenzepark zeitgleich das Open-Flair-Festival stattfand, ist nicht auszuschließen, dass der Überfall von Passanten beobachtet wurde. Zeugen, die zu dem Vorfall sachdienliche Hinweise geben können, sind aufgerufen sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 bei der Kriminalpolizei Ingolstadt zu melden.

Geisenfeld: Unfallflucht durch LKW-Fahrer

Geisenfeld Ein bislang Täter beschädigte am 16.08. zwischen 17.15 und 17.08. 7.30 Uhr mit seinem Fahrzeug in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Buchsbaumhecke am Geisenfelder Eschenweg. Nach Spurenlage dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw handeln. Es entstand ein Sachschaden i. H. v. ca. 300 Euro. Um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung wird gebeten.

Unbekannte beschädigen Markise – Polizei sucht Zeugen

Am frühen Mittwochmorgen (17.08. zwischen 1 und 8 Uhr) rissen bislang unbekannte Täter eine Markise an einem Geschäftshaus in der Schlossstraße in Wolnzach aus der Halterung. Der Sonnenschutz wurde dadurch stark beschädigt; der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei Geisenfeld bittet unter der Telefonnummer 08452-7200 um Hinweise.

Reichertshofen: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 7.08. 12 Uhr und 08.08. 15 Uhr in Reichertshofen (Wackerstraße 1) mit seinem Fahrzeug den Zaun eines Firmenanwesens in der Reichertshofener Wackerstraße und flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern.  Durch den Zusammenstoß wurde der Zaun erheblich beschädigt und auf einer Länge von ca. 3,50 Metern niedergedrückt. Nach Spurenlage dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw mit blauer (Teil-) Lackierung handeln. Es entstand ein Sachschaden i. H. v. ca. 1.000 Euro. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei Geisenfeld unter der Telefonnummer 08452-7200 entgegen.

Betriebsunfall – Arbeiter verletzt

Bei Arbeiten auf einer Baustelle im Industriepark Münchsmünster stürzte am 09.08.gg. 15.05 Uhr ein 46-jähriger polnischer Arbeiter alleinbeteiligt aus etwa 1 m Höhe von einer Leiter ab. Der Verunfallte fiel auf eine am Boden liegende Eisenstange und zog sich dabei Verletzungen im Gesicht zu. Er wurde vom Rettungsdienst zu weiteren Behandlung in ein Regensburger Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Ein 13-jähriger aus Wolnzach befuhr am 09.08. gg. 18.10 Uhr mit seinem Fahrrad die Straße Am Starzenbach in Wolnzach und wollte nach links abbiegen. Hierbei schnitt der junge Radfahrer die Kurve und fuhr seitlich in einen in der gleichen Straße ordnungsgemäß wartenden Pkw. Der 13-jährige zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Der im wartenden Pkw sitzende Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden i. H. v. ca. 500 Euro.

Stark alkoholisierter Jugendlicher aufgegriffen

Einer Polizeistreife fiel am späten Dienstagabend (09.08. gg. 22.42)  ein 17-jähriger aus dem Gemeindebereich Geisenfeld(Parleitner Straße)  auf, als er neben der Fahrbahn urinierte. Als der Jugendliche von den Beamten angesprochen wurde, versuchte er sich der Kontrolle zu entziehen und stieg als Mitfahrer in einen wartenden Pkw. Die Polizisten blieben jedoch hartnäckig und  unterzogen den 17-jährigen einer eingehenden Kontrolle. Hierbei wurde festgestellt, dass der junge Mann stark alkoholisiert war. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von 1,72 Promille. Der Jugendliche wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und auf der Polizeidienststelle an eine Erziehungsberechtigte übergeben.

Ingolstadt: Gartenhaus abgebrannt – ca. 15.000 Euro Schaden

Am Sonntag Morgen stand das Gartenhaus einer 78-Jährigen aus dem Landkreis Eichstätt  in einer Schrebergartenanlage  Nähe der Antoniusschwaige in Ingolstadt vollständig  in Flammen.  Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Ingolstadt schnell gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0841/93430 um sachdienliche Hinweise.

Reichertshofen-Agelsberg: Bauwagenaufbruch – Polizei sucht Zeugen

Bauwagenaufbruch – Polizei sucht Zeugen

Bislang unbekannte Täter brachen zwichen dem 6.08. (14.30 Uhr) und dem 7.08. (14 Uhr) zwei nebeneinander abgestellte Bauwägen im Lechleitlholz südlichwestlich von  Agelsberg auf und entwendeten u. a. ein Stromaggregat sowie Werkzeug und elektronische Geräte im Gesamtwert von ca. 600 Euro. Für den Abtransport nutzten die Unbekannten offensichtlich ein Kraftfahrzeug.  Die Bauwägen werden von den Eigentümern als Jugendtreff genutzt. An den Objekten entstand Sachschaden i. H. v. etwa 100 Euro. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei Geisenfeld unter der Telefonnummer 08452-7200 entgegen.

Diebstahl aus unversperrtem Pkw

Aus einem Pkw, Marke Lancia, Farbe blau, entwendeten am 7.08. zwischen 1 Uhr und 19 Uhr noch unbekannte Täter ein Navigationsgerät Marke Garmin im Wert von ca. 100 Euro. Das Fahrzeug war unversperrt am Pendlerparkplatz am Ilmgrund in Geisenfeld geparkt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Geisenfeld entgegen.

Handyraub in Ingolstadt: Polizei sucht Zeugen

Ein 23-jähriger Schlosser erstattete am Sonntag kurz nach Mitternacht anzeige, nachdem er gegen 23.50 Uhr in Ingolstadt (Nördliche Ringstraße) auf dem Fußweg vom Volksfestplatz das Opfer eines Raubüberfalls geworden war. Der Geschädigte gab an, dass ihm im Hindenburgpark zwei junge Männer auf Zigaretten ansprachen. Einer der Männer zog plötzlich ein Messer mit schwarzer Klinge und forderte, dass der Schlosser alle seine Wertgegenstände auf den Boden legen sollte. Schließlich raubten die Täter ein Smartphone der Marke HTC im Wert von rund 300 Euro. Die Geldbörse ließen sie liegen. Der Geschädigte beschrieb die flüchtenden Täter wie folgt:

Der Täter mit Messer war 19-20 Jahre alt, 175-180 cm groß und hatte auffallend kurze Haare. Bekleidet war er mit einer weißen Jacke. Er sprach mit ausländischem Akzept. Der Mittäter war etwa 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß und trug eine dunkle Strickjacke sowie einen Kapuzenpullover. Auch er sprach mit ausländischem Akzent.

Die Ermittlungen wurden von der Kripo Ingolstadt übernommen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0841-93430

Polizei sucht Zeugen: Räuberischer Überfall auf Kraftfahrerin

Noch immer unter Schock steht das Opfer eines räuberischen Überfalles heute Vormittag gegen 11.35 Uhr in Ingolstadt, an der Kreuzung Goethestraße/Gutenbergstraße. Eine 24-jährige Fahrerin eines blauen VW Golf mit auswärtigem Kennzeichen hatte die Autobahn an der Anschlussstelle Ingolstadt Nord verlassen und hielt an der Ampel zur Gutenbergstraße verkehrsbedingt an. In diesem Moment öffneten zwei mit einem Tuch vor dem Gesicht maskierte Männer die Fahrertür und forderten unter Vorhalt einer Pistole Geld. Völlig erschrocken und überrascht übergab die Frau 10 Euro. Die Täter flüchteten unerkannt. Eine von der Einsatzzentrale ausgelöste Nahbereichsfahndung blieb ohne Erfolg.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer, schlank, mit dunkler Hose und dunklen T-Shirts bekleidet. Einer der Täter trug eine Brille. Beide hatten kurze Haare, im Nacken teilweise rasiert. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise: Tel. 0841-9343-0.