Teilnehmer-Resonanz beim Betriebe- und Behördenkegeln leicht rückläufig

 

Bischofswiesen: Fünf Mannschaften weniger als bei der 20. Auflage des Betriebe- und Behördenkegeln haben am vergangenen Wochenende auf der Kegelbahn in Bischofswiesen an diesem Wettstreit teilgenommen. Siegreich war dabei die titelverteidigende Mannschaft des Berchtesgadener Anzeigers (Manfred Sillichner 218 Holz, Erwin Melzl 214 Holz, Andreas Meyer 168 Holz, Bernhard Zuhra 178 Holz und Martin Brunner 201 Holz), die Einzelwertung der Damen entschied Monika Meyer mit 200 Holz (Bahnhof Berchtesgaden I) und die Herrenwertung Adolf Hölzl mit 225 Holz (Post Berchtesgaden I) für sich.

 

Jede der 25 in die Wertung gelangten Mannschaften besteht aus fünf Keglern. Jeder von ihnen hat 50 Schub davon, jeweils 25 in die Vollen und 25 bei denen man die jeweils neun Kegel „abräumen“ muss. Die Mannschaft des Berchtesgadener Anzeigers (Titel im Herbst 1999 bei der letzten Auflage geholt, Anm. d. Red.) schaffte 979 Holz, elf mehr als die Zweitplazierten der Post Berchtesgaden I. Die Post-Vertreter schafften allerdings beim „Abräumen“ der Kegel ein um drei Punkte besseres Ergebnis als die siegreiche Mannschaft. Auf dem dritten Platz folgten die Vertreter der Standortverwaltung Strub mit 949 Holz (davon 264 Abräumer).

Die 225 Holz (80 Abräumer) von Adolf Hölzl reichten den Keglern von der Post Berchtesgaden I allerdings nicht, um ganz oben in der Tabelle geführt zu werden, da die Teamkollegen Georg Moderegger (200 Holz/60 Abräumer), Franz Angerer (199/ 53), Hans Mayr (194/ 63) und Alphons Zuhra (150/ 43) nicht alle weit genug vorne zu finden waren. Die nächste Auflage des Betriebe- und Behördenkegeln findet voraussichtlich im Herbst 2001. Insgesamt waren die erzielten Ergebnisse des 21. Betriebe- und Behördenkegeln, dass durch die Unterstützung freiwilliger Helfer durchgeführt werden konnte, schlechter als die letztjährigen. Damals erzielte die Siegermannschaft ein Ergebnis von über 1000 Holz.

Die Ergebnisse
Damen: 1. Monika Meyer (Bahnhof Berchtesgaden I) mit 200 Holz (63 Abräumer); 2. Irmgard Kracher (Gemeinde Bischofswiesen) mit 194 Holz (50 Abräumer); 3. Ingrid Meyer (Bahnhof Bischofswiesen) mit 190 Holz (53 Abräumer).
Herren: 1. Adolf Hölzl (Post Berchtesgaden I) mit 225 Holz (80 Abräumer); 2. Manfred Sillichner (Berchtesgadener Anzeiger) mit 218 Holz (78 Abräumer); 3. Erwin Melzl (Berchtesgadener Anzeiger) mit 214 Holz (63 Abräumer).
Mannschaft: 1. Berchtesgadener Anzeiger mit 979 Holz (296 Abräumer); 2. Post Berchtesgaden I mit 968 Holz (299 Abräumer); 3. Standortverwaltung Strub mit 949 Holz (264 Abräumer/ Hans Moderegger, Günther Zeitler, Uwe Reindl, Stefan Moderegger, Johann Paukner).

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen