Tischtennis-Männer wollen Gold im Team bei der Heim-WM

Dortmund Deutschlands Tischtennis-Herren stehen bei der Heim-Weltmeisterschaft in Dortmund kurz vor einem möglichen Titelgewinn. Die Mannschaft um Timo Boll konnte im Halbfinale die Japaner ausschalten und hat damit die Silbermedaille bereits sicher. Der Sieg gegen die Asiaten war mit 3:1 ziemlich deutlich, obwohl Japan zu den Mitfavoriten zählte. Endspielgegner sind die Chinesen, die zugleich Titelverteidiger sind.
Im Halbfinale konnte Timo Boll seine beiden Partien gewinnen – war damit ein Erfolgsgarant für das deutsche Männerteam. Für den dritten Punkt sorgte Dimitri Ovtcharov. Vize-Europameister Patrick Baum hingegen verlor seine Partie und musste damit die erste Partie dieses Turniers verloren geben.
Deutschlands Tischtennis-Frauen verloren ihre Partie (Platzierungsspiel) gegen die Japanerinnen.

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar