Toyota ruft 800 „Prius“ zurück

800 Autos der Marke „Prius“ wurden durch den Automobilhersteller Toyota in Deutschland zurück gerufen. Betroffen sind Fahrzeuge der Herstellungsjahre 2000 bis 2003, erklärte eine Toyota-Sprecherin. Grund der Rückrufaktion seien Schwierigkeiten bei der Lenkung. Bei mehrmaligem Lenken mit hoher Kraft bis zum Anschlag könne es bei den besagten Fahrzeugen zu Fehlern kommen, die Motor und Servolenkung belasten würden. Die betroffenen Fahrzeuginhaber sollten sich entsprechend in einer Fachwerkstätte melden.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen