Wohnungsbrand in Ingolstadt

Im ausgebauten Dachgeschoss eines Reihenhauses in Etting brach gestern gegen 17.00 Uhr ein Brand aus. Vermutlich von der Küche aus hatte sich das Feuer sehr schnell auf das ganze Appartement ausgebreitet. Trotz sofortigem Löscheinsatz der Feuerwehr brannte das Dachgeschoss völlig aus. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Ein Feuerwehrmann der freiwilligen Feuerwehr verletzte sich bei den Löscharbeiten am Fuß. Die Hausbesitzer, ein Rentnerehepaar blieben unverletzt. Sie hielten sich bei Brandausbruch im Hof beim Reifenwechseln auf und verständigten vom Nachbarn aus die Feuerwehr. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Ingolstadt nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Aufgrund des Zerstörungsgrades ist derzeit keine Aussage zur Brandursache möglich.

Müllhäuschen abgebrannt

Heute Morgen gegen 03.15 Uhr wurde in Ingolstadt Am Pulverl die Feuerwehr alarmiert, nachdem unweit eines Mehrfamilienhauses ein Müllhäuschen komplett abbrannte. Ein neben dem Häuschen geparkter VW Polo und ein Fahrrad wurden durch das Feuer und die Hitze ebenfalls beschädigt. Am Haus zerbarsten zwei Fensterscheiben. Die im Haus wohnenden sechs Bewohner mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt. Was die Brandursache betrifft, ermittelt die Kriminalpolizei Ingolstadt. Derzeit ist die Brandursache unbekannt.