Zwei DSV-Kombinierer in Lahti auf dem Podest

Lahti Tino Edelmann und Johannes Rydzek landeten einen Erfolg beim Weltcup-Rennen im finnischen Lahti. Den Sieg haben die beiden dabei knapp verpasst. Der ging an den Norweger Jan Schmid. Edelmann blieb 4,2 Sekunden zurück. Eine weitere Sekunde dahinter war der erst 20 Jahre alte Rydzek. Als Vierter im Wettbewerb sorgte Björn Kircheisen für eine Komplettierung des Mannschaftsergebnisses, Eric Frenzel wurde 15.