Verkehrsunfall mit Trunkenheit in Wolnzach (Lkr. Pfaffenhofen)

Geisenfeld Eine Zeugin beobachtete einen 25-jähr. Mann aus dem Gemeindebereich Wolnzach, wie dieser am 6.11. zwischen 5.45 und 6 Uhr aus seinem Pickup, Mitsubishi, ausstieg und über die Straße (Oberlauterbach, Weinstraße)  torkelte. Vorher nahm sie Reifengeräusche und Hupen wahr. Wie sich herausstellte, war der Beschuldigte unter Alkoholeinfluss rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt gegem einen Stromverteilerkasten gefahren. Dadurch fiel der Strom aus. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,28 %o . Nach erfolgter Blutentnahme musste sein Führerschein beschlagnahmt werden. Am Verteilerkasten entstand ein Schaden von ca. 1000 €. Dem Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Pkw-Aufbruch

Ein unbekannter Täter versuchte zwischen dem 5. und 6.11. (23.15 bis 9.30 Uhr; Baar-Ebenhausen, Kolpingstraße)  zunächst über das Schloss bzw. durch Aufhebeln der Beifahrertüre ins Fahrzeuginnere des Pkw, Fordes, zu gelangen. Dort lag der Rucksack und die Handtasche frei auf dem Rücksitz. Da die Öffnung nicht gelang, schlug der Täter die Scheibe der Beifahrertüre ein. Danach entwendete er die braune Handtasche und den schwarzen Rucksack. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300 €. Die Polizei Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bei einer Verkehrskontrolle   eines Pkws, Alfa Romeo, am 7.11. gg. 1.40 Uhr in der Tassilostraße in Münchsmünster, wurde beim 21-jähr.´Fahrer aus Dresden festgestellt, dass dieser keine Fahrerlaubnis besitzt. Der Monteur wohnt in einer Gaststätte in Münchsmünster und hatte den Fahrzeugschlüssel ohne Wissen des Leasingnehmers an sich genommen.

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter verschmierten zwischen dem 5. und 6.11. 10 Uhr in einem Biergarten in Wolnzach (Am Brunnen) einen robusten Holztisch u.a. mit „Sophia, Vlady, Stumpfa, Brechl“. Gläser einer Lampe wurden abgenommen und zerstört. Als Täter wird eine Gruppe von Jugendlichen vermutet. Der Schaden beträgt ca. 300 €. Die Polizei Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Hopfenlehrpfadtafel zerstört

Ein Zeuge teilte mit, dass sich im Bereich des Hopfenlehrpfades in Wolnzach-Edenthal am Samstag, 5.11. gg. 22.30 Uhr mehrere Jugendliche aufhalten und dort randalieren würden. Eine Nahbereichsfahndung verlief erfolglos. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Tafel des Hopfenlehrpfades beschädigt wurde. Weiter wurden am Tatort mehrere Bierflaschen festgestellt. Der Schaden beträgt ca. 150 €. Die Polizei Geisenfeld bittet um weitere sachdienliche Hinweise.

 

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 68-jähr. Mann aus Karlshuld wurde am 16.10. gg. 18.10 Uhr mit seinem Pkw, Daimler-Benz, einer Verkehrskontrolle in Baar-Ebenhausen (Münchener Straße) unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitze der erforderlichen Klasse B ist. Diese wurde ihm bereits 2008 und 2009 wegen zweier Trunkenheitsfahrten entzogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, die Pkw-Schlüssel vor Ort sichergestellt.

Fahrraddiebstahl

Ein unbekannter Täter entwendete zwischen dem 15.10. (22 Uhr) und 16.10. (3.30 Uhr) das versperrt abgestellte Fahrrad, silber, KTM, des Geschädigten aus Ernsgaden (Am Sportplatz). Das Fahrrad wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 400 €. Die PI Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Verkehrsunfall

Ein 54-jähr. Mann aus dem Gemeindebereich Karlskron befuhr am 16.10. gg. 15.30 Uhr mit seinem Pkw, Nissan, mit Wohnanhänger die B 16 zwischen Münchsmünster und Ilmendorf. Ein 66-jähr. Mann aus Ingolstadt überholte mit seinem Pkw, Mitsubishi, das Wohnwagengespann und streifte beim Wiedereinscheren auf Höhe der Ausfahrt zur Birkenheide den Radkasten vorne links des überholten Pkws. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 2000 €, verletzt wurde niemand.

Fahrraddiebstahl

Aus einer verschlossenen Garage in Reichertshofen (Waldinger Straße) wurden am 16.10. zwischen 2 und 3 Uhr nachts zwei Fahrräder entwendet, es handelte sich um ein Fahrrad, Marke Buls, Orange, und um ein MTBm Ghost, Farbe grau. Beide Fahrräder haben einen Wert von ca. 600 €. Beide Fahrräder wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Die PI Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Pkw besprüht

Ein unbekannter Täter besprühte zwischen dem 15.10. (18 Uhr) und dem 16.10. (8 Uhr9 mit schwarzer Farbe das gesamte Auto, Marke Fiat, des Geschädigten aus Vohburg. Der Pkw war im Hof des Geschädigten (Alte Landgerichtsstraße) abgestellt und frei zugänglich. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 €. Die PI Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Trunkenheit im Verkehram

Ein 25-jähr. Mann aus Vohburg wurde  am 16.11. gg. 9.20 Uhr in der Sternstraße in Vohburg mit seinem Pkw, Volvo, in der Sternstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde eine Alkoholbeeinflussung von 1,02 %o festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Dem Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 € sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Bei Verkehrsunfall in Wolnzach gab es Verletzte

Wolnzach/Ilmendorf Eine 36-jähr. Pkw-Fahrerin aus Au i.d. Hallertau befuhr am 8.10 gg. 19.35 Uhr mit ihrem Pkw, Audi, die Preysingstr. in Wolnzach markteinwärts. Sie übersah einen 17-jähr. Fahrradfahrer aus Wolnzach der am rechten Fahrbahnrand ebenfalls die Preysingstr. stadteinwärts fuhr. Der Fahrradfahrer wurde durch die Audi-Fahrerin von hinten mit der rechten Front erfasst.  Hierbei wurde der Fahrradfahrer nach oben geschleudert und schlug mit dem Kopf im oberen rechten Eck der Frontscheibe auf. Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt. Am Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 500 € und am Fahrzeug von ca. 2500 €.

Körperverletzung

Ein 22-jähr. Geschädigter aus Wallerstein geriet am 9.11. gg. 5.10 Uhr in Geisenfeld-Ilmendorf vor der Diskothek VIVA zunächst in eine verbale Auseinandersetzung, in dessen Verlauf dem Geschädigten von einem unbekannten Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde.  Der Geschädigte wurde dabei leicht verletzt und erlitt durch den Faustschlag eine blutende Nase. Der unbekannte Täter konnte unerkannt flüchten. Die PI Geisenfeld bittet um sachdienliche Hinweise.

Trunkenheit im Verkehr

Bei einer Verkehrskontrolle am 9.10. gg. 5.25 Uhr in Geisenfeld-Ilmendorf (Alemanenstraße) wurde bei einem 27jährigen BMW-Fahrer aus Ingolstadt Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkotest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Den BMW-Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige und ein Führerscheinentzug.

Verkehrsunfall bei Reichertshofen

Reichertshofen / Baar-Ebenhausen Zur Unfallzeit am 8.10. gg. 4.20 Uhr im Reichertshofener Ortsteil Langenbruck (Autobahnauffahrt Richtung Nürnberg) wollte ein 47jähriger aus Högertshausen mit seiner Sattelzugmaschine nach links in die Autobahnauffahrt abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw Mitsubishi einer 43jährigen Wolnzacherin. Beide Fahrzeuge kollidierten mit der linken Front. Der Pkw kam ca. 30 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 16000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr

Bei einer Verkehrskontrolle am 7.10. gg. 23 Uhr in Baar-Ebenhausen (Brückenstraße) wurde bei einem 47jährigen Mofafahrer aus Baar-Ebenhausen Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkotest ergab 1,40 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eröffnet.

 

Verkehrsunfälle und Alkoholdelikte

Trunkenheit im Verkehr

Ein 36-jähr. Mann aus dem Gemeindebereich Geisenfeld wurde am 22.09. gg. 23,25 Uhr in Ilmendorf (Hartackerstraße) mit seinem Pkw, Mercedes, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde ein Alkoholwert von 0,72 %o festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Dem Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 € sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Trunkenheit im Verkehr

Ein Zeuge teilte mit, dass er am 22.09. gg. 19.05 Uhr zwischen Ingolstadt und Großmehring einem Pkw, BMW, hinterher fährt, dessen Fahrer offensichtlich betrunken ist. Die verständigte Polizeistreife konnte die Fahrerin in der Vohburger Innenstadt sitzend in ihrem Fahrzeug antreffen. Sie stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 2,54 %o. Nach erfolgter Blutentnahme war die 36-jähr. Vohburgerin mit der Sicherstellung ihres Fahrerscheines nicht einverstanden, weshalb er beschlagnahmt wurde.

Kradfahrer verletzt

Ein 20-jähr. Mann aus dem Gemeindebereich Vohburg fuhr am 22.09. gg. 17.30 Uhr mit seinem Pkw, BMW, auf der PAF 17 von Irsching kommend in Richtung Knodorf. An der Einmündung zur PAF 14 wollte er nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen 42-jähr. Kradfahrer aus Lenting, der mit seiner Suzuki von Großmehring  kommend nach links in die PAF 17 einbiegen wollte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei das Krad frontal gegen die rechte hintere Fahrzeugseite des BMWs prallte.

Der Kradfahrer verletzte sich dabei leicht am linken Handgelenk. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 7500 €.

B16, Münchsmünster: Verkehrsunfall mit 3 Verletzten

Wolnzach / Münchsmünster Zur Unfallzeit  am 16.08. gg. 16.55 Uhr fuhr ein 45jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Arolsen mit seinem VW Golf die B 16 in Fahrtrichtung Regensburg. Hierbei kam er aus bis dato völlig ungeklärten Gründen auf Höhe von Münchsmünster nach links in den Gegenverkehr. Zur Unfallzeit kamen 4 Fahrzeuge entgegen. Das entgegenkommende Fahrzeug Nr. 1 traf der Golffahrer hinten links. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Fahrer des Fahrzeugs Nr. 2 konnte nach rechts ausweichen. Es entstand ein Schaden im Heckbereich. Der Fahrer blieb unverletzt.  Mit Fahrzeug Nr. 3 kollidierte der Golffahrer linksseitig massiv. Es wurde die Front und die linke Seite stark beschädigt. Die Insassin erlitt Prellungen und einen Schock. Mit dem Fahrzeug Nr. 4 kam es zu einem erheblichen Zusammenstoß im Frontbereich. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Verursacher des Verkehrsunfalls wurde mit Verletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen sind derzeit als mittelschwer einzustufen.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 39.000 Euro. Bezüglich der Unfallursache laufen die Ermittlungen. Die B 16 war aufgrund des Verkehrsunfalls rund 2 Stunden beidseitig gesperrt.

Trunkenheit im Verkehr

Zur Tatzeit am 17.08. gg. 00.45 Uhr fuhr ein 49jähriger Wolnzacher mit seinem Pkw VW auf der Wendenstraße in Wolnzach. Dort wurde der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten Alkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 0,54 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Kindern in Geisenfeld

Trunkenheit im Verkehr in Baar-Ebenhausen:

Ein 18-Jähriger aus Baar-Ebenhausen wurde am 13.08. gg. 4.25 Uhr in Baar-Ebenhausen, Stockaustraße, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Alko-Test ergab einen Wert in Höhe von 1,2 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt, ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Kindern in Geisenfeld:

In Geisenfeld kam es am Freitag innerhalb von knapp zweieinhalb Stunden zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen zwei Kinder verletzt worden sind.
Der erste Unfall ereignete sich am 12.08 gegen 16.20 Uhr in der Dr.-Sigl-Straße. Hierbei fuhr ein siebenjähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad von einem Fußweg auf die Fahrbahn, übersah dabei offensichtlich einen von rechts kommenden Pkw und wurde frontal von diesem erfasst. Das Mädchen geriet mit seinem Fahrrad unter den vorderen Bereich des Fahrzeuges. Glücklicherweise erlitt die Siebenjährige nach bisherigem Kenntnisstand keine schwereren Verletzungen, was möglicherweise auch auf den getragenen Fahrradhelm zurückzuführen ist. Die Siebenjährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Ingolstadt. Das Kinderrad wurde erheblich beschädigt, am Pkw entstand nach erster Begutachtung kein Schaden.

Gegen 18.45 Uhr ereignete sich nur wenige hundert Meter vom ersten Unfallort (Nißlpointweg) entfernt ein weiterer Unfall, bei dem ein Fünfjähriger verletzt worden ist. Dieser war, gemeinsam mit seiner Schwester, auf einem Feldweg aus Richtung Holzleiten kommend mit seinem Fahrrad unterwegs. Während die Schwester mit ihrem Fahrrad an der Einmündung des Feldweges in den Nißlpointweg stehen blieb, fuhr der Fünfjährige in den Nißlpointweg ein und übersah dabei einen von links kommenden Pkw. Das Kind prallte dabei gegen den vom Pkw gezogenen Anhänger und stürzte. Auch er kam mit Schürfwunden und einem vermutlich gebrochenen Arm ins Krankenhaus nach Ingolstadt. Weder am Rad noch am Pkw-Anhänger entstand Sachschaden.

Verkehrsunfälle in Vohburg und Reichertshofen

Verkehrsunfall mit 2 Verletzten

Zur Unfallzeit am 6.8.gg.13.40 Uhr fuhr eine 18 Jährige mit ihrem Pkw Fiat die B 13 in südliche Richtung. Auf Höhe von Reichertshofen wollte sie nach links in die Abfahrt von der B 13 abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden BMW, der von einem 45jährigen Pfaffenhofener gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge kollidierten mit der Front. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Schadenshöhe beträgt 51.200 Euro. Die Fahrerin des Fiat und die Beifahrerin des BMW erlitten Verletzungen im Hals-/Nackenbereich. Weitere Verletzungen im Rückenbereich werden noch im Krankenhaus näher untersucht.

Verkehrsunfallflucht

Zwischen dem 5.8. (20 Uhr) und dem 6.8. (12.30 Uhr)  parkte eine 19jährige Vohburgerin ihren Pkw Audi A3 (schwarz) auf einem öffentlichen Parkplatz in der Griesstraße in Vohburg. In dieser Zeit fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen das hi. li. Stoßstangeneck, wobei diese eingedellt wurde. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden liegt bei ca. 1000 Euro.

Geldwechselbetrug

 

Zur Tatzeit am 6.8. gg. 13.05 Uhr erschienen an der Kasse der Netto-Filiale 2 (Wolnzach,Hopfenstraße) vermutlich Osteuropäer. Beide sprachen gebrochen Deutsch. Hierbei wollte Täter 1 mehrere 10 Euroscheine gegen einen 100 Euroschein wechseln. Gleichzeitig setzte ein 2. Täter die Kassiererin unter Druck, da er dringend und ständig störend einen Preis für einen Artikel erfragen wollte. Die Kassiererin wechselte das Geld. Bei Kassenschluss hatte die Kasse der Kassiererin einen Fehlbetrag von 120 Euro. Täter 1 war ca. 50 Jahre alt, 185 cm groß, kräftige Statur, 3-Tage-Bart,  kurze Haare Täter 2 war ca. 60 Jahre alt, 170 cm groß, kräftige Statur, 3-Tage-Bart, graue Haare.  Um einen Zeugenaufruf wird gebeten.

Trunkenheit im Verkehr

Zur Tatzeit am 7.8. gg. 2 Uhr  wurde ein 30jähriger Rohrbacher mit seinem Kleinkraftrad in Reichertshofen, Pörnbacher Straße (OT Langenbruck) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab 0,64 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Owi-Verfahren eingeleitet.

Ilmendorf: Trunkenheit im Verkehr

Trunkenheit im Verkehr

Bei einer Verkehrskontrolle am 31.07. gg. 9.25 Uhr wurde ein 23-jähr. Mann aus Meckenbeuren mit seinem Pkw, DB, in der Alemannenstraße in Ilmendorf angehalten. Beim Fahrer wurde eine Alkoholbeeinflussung von 0,88 %o festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Dem Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 € sowie ein  Fahrverbot von einem Monat.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 15-jähr. Schüler aus dem Gemeindebereich Aiglsbach wurde am 31.7. gg. 21.10 Uhr ohne Licht mit seinem Mofa, Peugeot, einer Verkehrskontrolle in Geisenfeld in der Nöttinger Straße unterzogen. Die augenscheinlichen Manipulationen am Mofa führten zu einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h. Da er nur eine Prüfbescheinigung vorweisen konnte, wurde ein Verfahren wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. In der Sitzbank wurde zudem eine Flasche Wodka aufgefunden. Der Schüler wurde anschließend seinen Eltern übergeben.

Verkehrsunfallflucht in Wolnzach

Unfallflucht in Wolnzach:

Eine 33-Jährige stellte ihren Pkw Mazda, blau, am Donnerstag, 28.07.11, um 05.45 Uhr auf einem Firmenparkplatz in Wolnzach, Hochstatt, ab. Als sie nachmittags zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Kratzspuren in der Fahrertüre fest. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Konkrete Hinweise auf das verursachende Fahrzeug existieren derzeit nicht.  Hinweise bitte an die PI Geisenfeld, Tel. 08452/720-0.

Fahrzeugaufbruch in Wolnzach:

Ein bislang unbekannter Täter versuchte im Tatzeitraum (28.07. 16 Uhr bis 29.07. 7 Uhr), das Seitenfenster eines am ehemaligen Bahnhofsgelände in Wolnzach abgestellten Wohnanhängers aufzuhebeln. Als dies mißlang, wurde die Eingangstüre aufgehebelt, wobei diese erheblich beschädigt wurde. Im Inneren des Wohnwagens wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchsucht. Dabei wurden unter anderem Kleidung, Taschen, Golfschläger sowie ein Teleskop entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro, der Wert des Diebesgutes auf ca. 8000 Euro.  Hinweise bitte an die Polizei Geisenfeld unter Tel. 08452/720-0

Verkehrsunfall mit einem verletztem Radfahrer in Ernsgaden:

Ohne Fremdeinwirkung kam am 29.7. gg. 19.55 Uhr ein 37-Jähriger aus Ernsgaden mit seinem Fahrrad in der Hauptstraße in Ernsgaden zu Sturz. Er mußte vom Rettungsdienst versorgt und mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von über zwei Promille, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 37-Jährige erhält nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Jugendschutzkontrolle in Wolnzach:

Bei einer Kontrolle am alten Bahnhofsgelände in Wolnzach konnte am 29.7. gg. 19.30 Uhr ein 16-Jähriger hilflos am Boden liegend angetroffen werden. Ein Alko-Test ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Ein Erziehungsberechtiger wurde verständigt und holte den Jugendlichen ab. Noch während der Kontrolle kam ein ebenfalls 16-Jähriger hinzu, er wirkte aggressiv und erheblich alkoholisiert. Ein Alko-Test erbrachte einen Wert von über 1,5 Promille. Er wurde nach Hause gebracht. Angaben zur Herkunft des Alkohols machten die beiden Jugendlichen nicht. Das Jugendamt wird über die beiden Fälle in Kenntnis gesetzt.

Trickdiebstahl in Reichertshofen:

Zur Tatzeit (28.7. zwischen 17 und 19 Uhr) betrat ein Mann einen Supermark in der Münchner Straße in Reichertshofen und bat die Kassiererin zweimal, ihm ein Bündel 10-Euro-Scheine in 50-Euro-Scheine zu wechseln, nachdem er vorher für einen geringen Betrag Ware gekauft hatte. Die Kassiererin kam dieser Bitte nach. Am Abend bei der Abrechnung wurde ein Fehlbetrag in der Kasse von 250 Euro festgestellt.  Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, kurze dunkle Haare, Kinnbart, trug braunes T-Shirt mit beigefarbenen Ärmelrändern und Kragen, blaue Jeans. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.  Hinweise an die Polizei Geisenfeld unter Tel. 08452/720-0.