Gibt es während der Pfingsttage nicht genug Strom?

Die Bundesnetzagentur warnt davor, dass während der Pfingsttage u.U. nicht genug Strom vorhanden sein könnte. Wie der Präsident der Bundesnetzagentur gegenüber der Rheinischen Post äußerte, läge das Problem in der während dieser Zeit ruhenden Industrieproduktion. Die Nachfrage sei geringer, zugleich fließe jedoch Strom aus erneuerbarenn Energiequellen wie Solar und Windkraft ins öffentliche Stromnetz. Dieses sei dadurch extrem belastet. Während der Wintermonate seien solche Zeiten weniger problematisch, da man ohnehin einen hohen Stromverbrauch hätte und relativ wenig Sonnenstrom zugeführt würde.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen