Informationslogistik – Enterprise Marketing Management als Weg für Unternehmen in die Zukunft

Insellösungen sollen weg, lokalorientierte Systeme durch ein modulbasiertes Enterprise Marketing Management-System (EMM) ersetzt werden. Damit sollen die anfallenden Informations- und Datenmengen im Marketing der Zukunft gehandelt werden können. In seinem Buch „Enterprise Marketing Management – Informationslogistik für das Marketing von morgen“ geht Autor Domenik Spiegelberg auf die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft ein und stellt war, welche Möglichkeiten es schon heute gibt, um die Workflows zukunftsfähig zu gestalten.

Als wissenschaftlich orientiertes Buch betritt man Neuland im Zusammenhang „ganzheitliche Marketingprozessoptimierung mittels Technologie“. Und das trotz seines wissenschaftlichen Ansatzes in einer praxisnahen und verständlichen Form.

Spiegelberg stellt nicht nur die wissenschaftlichen Theorien, Erklärungen und Ansätze in den Mittelpunkt. Er gibt auch Leitempfehlungen, worauf man achten sollte, will man ein zum Unternehmen passendes EMM auswählen. In einem Interview mit unserer Redaktion hat Domenik Spiegelberg das Thema EMMS noch etwas mehr im Detail erklärt.

Man merkt deutlich, dass der Autor nicht nur in der Theorie mit dem noch jungen und komplexen Thema befasst ist, sondern dass Spiegelberg die praktischen Probleme der Kunden sowie die Ablaufprozesse bei der Systementwicklung kennt. Das im SpringerGabler-Verlag erschienene Buch kostet 39,95 Euro (in der eBook-Version 29,90 Euro).