Lionel Messi knackt Tor-Weltrekord von Gerd Müller

Sevilla Lange Zeit galt der Tor-Weltrekord vom ehemaligen Bayern-München Stürmer Gerd Müller als uneinholbar. Doch in dieser Saison durchbrach der Stürmer des FC Barcelona Lionel Messi den Torrekord des „Bombers der Nation“ Müller. „Mir persönlich bedeuten Rekorde nicht viel, aber wenn es jemand verdient hat, mich zu überholen, dann Messi“, erklärte Müller, nachdem sein Uralt-Weltrekord überboten war. Müller gelang der Torrekord 1972 mit 85 Pflichtspieltoren in einem Kalenderjahr.

Und Argentiniens Super-Stürmer toppte das Ergebnis heuer mit bislang 86. Treffern. Die bislang letzten beiden erzielte der Ausnahmestürmer, der beim FC Barcelona unter Vertrag steht, gegen Betis Sevilla. Und das muss noch nicht das Rekord-Ende gewesen sein, denn drei Pflichtspiele verbleiben den Südamerikaner in diesem Jahr noch. Zwei Liga- und ein Pokalspiel stehen für ihn noch auf dem Programm.

Die Weltpresse war schier begeistert vom neuen Rekord. Die Schweizer „Blick“ spricht sogar von „86 Tore für die Ewigkeit. Messi knackt den Bomber-Rekord“.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen