Papst verabschiedet sich bei Gläubigen aus aller Welt

Rom Die letzte Generalaudienz unter Papst Benedikt XVI. war etwas besonderes und stand auch unter emotionalen Gesichtspunkten unter einem ganz besonderen Zeichen. Das aus Bayern stammende Kirchenoberhaupt der römisch-katholischen Kirche wird mit dem morgigen Donnerstag seinen letzten Arbeitstag als Papst haben. Ab dem 28.02.2013 um 20.00 Uhr wird Benedikt als Papst emeritiert quasi ein neues Kapitel in der Kirchengeschichte aufschlagen. Für die über 100 wahlberechtigten Kardinäle aus aller Welt beginnt dann die intensive Suche nach dem geeigneten Nachfolger im Amt als Kirchenoberhaupt.

Für Benedikt war der 27.02.2013 mit Sicherheit bereits ein hoch-emotionaler Augenblick, war es doch der Tag, an dem er den Gläubigen auf dem Petersplatz ein letztes Mal den apostolischen Segen spendete. Und dabei hatte der aus der Region Traunstein stammende Joseph Ratzinger auch ein wenig Heimspiel. Zum einen die jubelnden Italiener, zum anderen die aus seiner Heimat angereisten Gläubigen, die mit Sonderzügen nach Rom gekommen waren. Ein besonderes Highlight – zum einen für den Papst, zum anderen für die Musiker: die Blaskapelle aus Traunstein spielte während der Generalaudienz u.a. die Bayern Hymne und auch im Anschluss als Papst Benedikt mit dem Papamobil (Segen spendend) den Petersplatz überquerte spielten die Musiker aus der Heimat des Papstes mit ihren Instrumenten.

Der letzte wirklich große öffentliche Auftritt von Papst Benedikt stand witterungsbedingt unter einem guten Stern: Sonnenschein und strahlend blauer Himmel – fast ein wenig an den Papst-Besuch in Bayern im September 2006 erinnernd. Insbesondere, da auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer nebst Gattin Karin zum bayerischen Abschiedskommitee gehörten.

Nach Mittag wird es noch einen Abschied mit einigen geladenen Gästen geben, dann starten die Vorbereitungen für den Aufbruch in Benedikts Übergangs-Heimat „Castel Gandolfo“. Am morgigen Tag steht noch ein Abschied mit den in Rom anwesenden Kardinälen an.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen