Strategie und Sport – Tipstra will in neuem Online-Portal beide Komponenten der Sportwette verbinden

tipstra-videoMit Strategie zu mehr Erfolg bei Sportwetten: dies ist das Ziel und die Idee, die hinter „Tipstra“ steckt. Das Online-Portal siehst sich selbst als Marktplatz für Strategen und Interessierte an Sportwetten.
Derzeit befindet sich das Portal noch in der Betaphase. „Ziel ist es aber, das Portal zu einem großen Marktplatz für Strategen im Bereich Sportwetten zu machen“, erklärt Sebastian Opitz, Gründer der Tipstra. Man wolle hier Menschen mit Strategie-Erfahrung und Sporbegeisterte Tipper zusammen bringen.

Potentielle Strategen werden dabei ausführlich unter die Lupe genommen, ehe die Strategie allgemein buchbar ist. Menschen, die eine Strategie zur Verfügung stellen bräuchten aber keinesfalls befürchten dass diese jeder einfach so abrufen könnte. Für jede Strategiebuchung fällt ein Buchungsbetrag an, Der Stratege erhält also pro Buchung fünf Euro, heißt es in en Produktinformationen von Tipsta.

Der Stratege sieht sämtliche Buchungen in seiner Statistik, so das er diese einfach im Überblick behalten kann. Das Handling des Portals ist dabei sehr einfach. Als Stratege kann man diese nach einer Registrierung im Portal einfach anlegen. Rund 30 Tage dauert der Testmodus, danach können Wettinteressierte mit der vorgestellten Strategie ihr Glück versuchen. Und der Stratege verdient damit bares Geld, ist Tipstra-Gründer Opitz vom Erfolg seines noch jungen Portals überzeugt. Denn ein großer Vorteil von Tripstra: über das Portal erreicht man eine große Menge an Menschen, die die eigene Strategie nutzen wollen. Und dennoch ist das Portal absolut transparent aufgebaut. D.h. man sieht jederzeit welche Buchungen vorgenommen werden. Persönliche Daten werden dabei selbstverständlich vertraulich behandelt.

Die neue Plattform für Strategien im Sportwettenbereich ist zu finden unter www.tipstra.de.