Kindergarten informiert sich über Landtechnik

hackschnitze-pelletsGroßmehring Traktorfahren reizt. Und so merkte man schon direkt am Kindergarten die Vorfreude auf den Besuch in der Landtechnik-Werkstatt in Menning. Gerade einmal vier Kilometer ist sie weg vom Demlinger Kindergarten.

Die Landtechnik selbst wurde so gleich spielerisch mit erklärt. Und die Kinder lernten, dass in einer solchen Werkstatt Traktoren, Mähdrescher etc. repariert werden. Die Tour durch die Welt der Technik unternehmen die 14 Kinder mit ihren Erzieherinnen im Rahmen ihres Aktionsjahres rund um das Thema „Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus unserer Region“.

In der Werkstatt nahm man sich Zeit für die Kinder. Beantwortete Fragen und zeigte direkt vor Ort auf den Schleppern, wie diese funktionieren. Dazu kletterte denn auch jedes Kind auf den Traktor und saß zur Probe. „Wenn einmal eine solche Maschine kaputt geht und zu uns in die Werkstatt muss, dann wird die Maschine an ein Diagnosegerät angeschlossen. Das ist ungefähr so, wie wenn euer Papa das Auto zum Kundendienst bringt“, erklärt Michael Bachmaier von der Fa Bachmaier Landtechnik in Menning.

Der Rundgang durch die Firma führte die Kinder vorbei am eigenen selbst entwickelten Hacker hin zu einem Mähdrescher. Dessen Reifen sind rießiger als die Kinder selbst. Von den Großen ging es später noch zu den kleinen Landmaschinen. Denn im Shop der Firma konnten die Kinder die verschiedenen Schlepper der DeutzFahr-Serie noch einmal in der kleinen Variante als Trettraktor oder BobbyCar sehen – komplett im identischen Design.