Auch Sportbegeisterte nutzen mit woosp.me eigene Community

Sport als Mittel, um sich einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen. Andere nutzen das Joggen, Schwimmen, Tennis spielen oder Skaten, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu geraten. Weiterlesen

Entscheidung bei der Tischtennis-WM gefallen: Deutsche Herren gewinnen Silber in Dortmund

Dortmund Kurzzeitig konnte man davon träumen, dass die Deutschen Tischtennis-Herren um Timo Boll und Patrick Baum bei der Heim-Weltmeisterschaft den hoch-favorisierten Chinesen das Wasser reichen können. In den einzelnen Begegnungen hatten sich auch einige interessante und spannende Baldwechsel ergeben. Weiterlesen

Tischtennis-Männer wollen Gold im Team bei der Heim-WM

Dortmund Deutschlands Tischtennis-Herren stehen bei der Heim-Weltmeisterschaft in Dortmund kurz vor einem möglichen Titelgewinn. Die Mannschaft um Timo Boll konnte im Halbfinale die Japaner ausschalten und hat damit die Silbermedaille bereits sicher. Der Sieg gegen die Asiaten war mit 3:1 ziemlich deutlich, obwohl Japan zu den Mitfavoriten zählte. Endspielgegner sind die Chinesen, die zugleich Titelverteidiger sind. Weiterlesen

Special Olympics 2012 in München: rund 4500 Athleten und 20 Sportarten

München 40 Jahre in München die Olympischen Sommerspiele statt fanden. 2012 finden dort die nationalen Special Olympics statt. Die Wettkämpfe für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sind vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt und finden im Zwei-Jahres-Rhythmus statt – Sommer- und Winterspiele. Termin der diesjährigen Veranstaltung ist der 20. bis 26. Mai 2012 in München auf dem Gelände des Olympiaparks.

Rund 4500 Athletinnen und Athleten werden sich dabei in 20 Sportarten messen. Dazu zählen u.a. Golf, Reiten, Schwimmen, Judo, Kanufahren, Badminton, Tennis, Tischtennis, Radsport, Leichtathletik, Beachvolleyball, Handball, Basketball, Fußball und Bowling. Die Special Olympics sind für alle Besucher kostenlos zugänglich. Lediglich Eröffnungs- und Schlussfeier müssen im Vorfeld geplant und Eintrittskarten gekauft werden. Das Rahmenprogramm der Special Olympics München 2012 umfasst einige Sport- und Spielangebote für die ganze Familie sowie Musik- und Theateraufführungen.

Timo Boll nur noch Weltranglisten-Zweiter im Tischtennis

Der Düsseldorfer Timo Boll ist in der aktuellen Weltrangliste der Tischtennis-Spieler nur noch auf Rang zwei. Boll – bester deutscher Spieler – wurde vom Chinesen Wang Hao überholt und liegt nun 12 Punkte zurück auf dem zweiten Platz.

Zuschussantrag ist beim VfB Pörnbach eine Seltenheit

Pörnbach Ein Großteil der Pörnbacher Bürger gehört dem Verein für Ballsport (VfB) Pörnbach an, spielt dort Fußball, Tennis, Volleyball, (Ski-)Gymnastik, Karadeoder Tischtennis oder betreibt eine andere sportliche Aktivität in der Gemeinschaft. Der Verein selbst besteht bereits seit 1930 – feiert also im nächsten Juli sein 80 Jähriges Bestehen. Der Termin ist für den 16. bis 18. Juli anberaumt. 15 Jarhe davon leitet Helmut Schönauer bereits die Geschicke des VfB. Eine Maxime hat der rüstige Pörnbacher dabei immer selbst gesetzt: Das was ich vom Verein her brauche, sollten wir auch selbst finanzieren können, erklärte Schönauer. Da sei er vielleicht ein wenig altmodisch, als als Privatmensch würde man es doch aus so machen. Und er habe es in all den Jahren, seit er Vorstand ist – das sind inzwischen 15 Jahre – geschafft, weitgehend alles Eigenzufinanzieren. In seiner Ära seien so mindestens an sie 1250000 Euro für Vereinsheim, Sport- und Tennisplätze ausgegeben worden, die man – soweit dies möglich war – in Eigenleistung errichtet habe.

Zuletzt bei den Innenräumlichkeiten im Vereinsheim erhielt man einen Zuschuss aus der Gemeindekasse – den Kassierer des Vereins Elfriede Eberl, hat das sicherlich gefreut, so blieb ein wenig Geld mehr auf dem Vereinskonto, welches der Jugend- und Breitensportarbeit zugute kommen kann. Auf gesunden Füßen steht der VfB sicherlich, nur werden Beitragsanpassungen in Zukunft wohl trotzdem unumgänglich sein.Derzeit hat man etwa 750 Mitglieder, der Beitragssatz liegt bei 42 Euro. Im Verhältnis zur Gesamteinwohnerzahl ist damit mehr als ein Drittel der Bevölkerung Mitglied beim VfB.

Das Besondere am Verein ist das familiäre, der Zusammenhalt, beschreibt der 70-Jährige Helmut Schönauer, für den mit Ablauf dieser Amtszeit 2010 Schluss sein wird als Vorstand. Ein neues Team muss aufgebaut werden, da mit Martin Reischl (2. Vorstand), Elfriede Eberl (Kasse) und Christine Eberl (Schriftführer) auch die anderen Vorstandsmitgleider aufhören werden. Was er seinem Nachfolger dann übergeben kann: einen intakten Verein, der über die verschiedenen Abteilungen hinaus einiges anbieten kann und aus dem Gemeindeleben kaum wegzudenken ist. Ein Verein, dessen Sportabteilungen durchaus erfolgreich sind un din diesem Jahr z.B. im Fußball um den Aufstieg in die nächst höhere Liga mitspielen. So beteiligt sich der Verein auch an diversen Ortsveranstaltungen und schafft es so, dass Pörnbach einiges zu bieten hat. Neben Natur, neben Spargel und neben Bier.